Foto / Film / Kino in Würselen

Mittwoch-Morgen-Metropolis – Maudie Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 13.12.201710:00 Uhr

Drama, IR/CDN 2017, 115 min  Regie: Aisling Walsh  Mit: Ethan Hawke, Sally Hawkins, Kari Matchett  FSK: 12

Maud Lewis leidet an rheumatoider Arthritis seit sie ein Kind ist. Ihre Gelenke sind zerstört, weswegen die körperlich eingeschränkte Frau von ihrer Tante Ida, bei der sie im kanadischen Nova Scotia lebt, als Bürde empfunden wird. Maud nimmt schließlich eine Stelle als Haushälterin des mürrischen Fischhändlers Everett Lewis an und bleibt bei ihm, obwohl er sie anfangs eher unwirsch behandelt. In den langen Stunden, die sie allein im winzigen Haus ihres Arbeitgebers verbringt, entdeckt Maudie ihre große Leidenschaft: die Malerei. Sie verschönert alles im Haus, von den Wänden über die Fenster bis hin zu den Holztafeln, die Everett von der Arbeit mitbringt. Als Sandra, eine Frau aus New York City, eines ihrer Bilder erwerben will, wird Maud schlagartig in der Kunstszene bekannt… (filmstarts.de)

 

»Maudie« ist ein ebenso kraftvolles wie berührendes Beziehungsdrama, das vor allem von den beiden großartigen Hauptdarstellern Sally Hawkins und Ethan Hawke getragen wird. (filmstarts.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 5,00


Mittwoch, 13.12.201719:30 Uhr

In der Ehe von Charlotte und Sam kriselt es gewaltig. Doch an Weihnachten wollen die beiden für ihre Familie das glückliche Paar vorgaukeln. Ihr Sohn Hank, Vater dreier Kinder, ist längst geschieden und hat nun auch seinen Job verloren, was er nicht verraten will...

Seine Schwester Eleanor überredet einen Wildfremden, sich als ihr Freund auszugeben, damit sie nicht wegen ihres Singledaseins gelöchert wird. Und der alte Bucky hat überhaupt keine Lust, den Weihnachtsabend mit der Familie zu verbringen.

Kurz vor Weihnachten möchten wir den Abend auch entsprechend gestalten und bieten zum Film Kakao, Kaffee und Plätzchen an.

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Django – Ein Leben für die Musik Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 14.12.201720:00 Uhr

Drama, F 2017, 117 min  Regie: Hanno Olderdissen  Mit: Reda Kateb, Cécile de France, Bea Palya  FSK: 12

Im Frankreich des Jahres 1943 ist Django Reinhardt einer der beliebtesten Entertainer und Musiker, jeden Abend spielt er vor ausverkauftem Haus. Mit seinem lebhaften Gypsy-Swing ist der Jazzgitarrist so erfolgreich, dass sich selbst die deutschen Besatzer davon anstecken lassen, die Angehörigen der Sinti, die ihn sonst gnadenlos verfolgen und ermorden. Django jedoch kann sich vorerst in Sicherheit wiegen – bis er sich weigert, in Deutschland auf Tournee zu gehen, wie es die Nazis von ihm verlangen. So ist er gezwungen, aus Paris zu fliehen, wobei ihm seine Geliebte Louise hilft. Gemeinsam mit seiner schwangeren Frau Naguine und seiner Mutter Negros flüchtet er an die Schweizer Grenze, wo er auf weitere Mitglieder seiner Familie trifft. Gemeinsam planen sie, über den Genfer See in die Schweiz zu gelangen. Doch die Nazis haben Djangos Spur bereits aufgenommen… (filmstarts.de)

 

Der in dunklen Sepia-Farben erzählte biografische Film konzentriert sich dramaturgisch reizvoll auf die wichtigsten Jahre im Leben Django Reinhardts zwischen 1943 und 1945. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Kostenlose Adventsreihe – Alfie, der kleine Werwolf Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Sonntag, 17.12.201715:00 Uhr

Komödie, NL 2013, 89 min  Regie: Joram Lürsen  Mit: Ole Kroes, Maas Bronkhuyzen, Kim Van Kooten  FSK: 0

Alfie ist ein schüchterner Junge mit ungewisser Herkunft. Als Baby wurde er eines Tages vor der Haustür der Vriends ausgesetzt. Diese nahmen ihn auf und erzogen ihn liebevoll. In der Nacht vor seinem siebten Geburtstag wird Alfie nachts wach. Er blickt den Mond an und beginnt, wie ein Wolf zu heulen. Plötzlich spürt er seine Haut jucken und muss feststellen, dass ihm graue Haare auf den Handrücken wachsen. Er geht zum Spiegel und erkennt, dass weitere Veränderungen an seinem Körper stattfinden: Ihm wachsen Haare im Gesicht, große Ohren und am Ende gar ein Schwanz. Zu guter Letzt kann er nicht einmal mehr sprechen, sondern nur noch jaulen und heulen. Alfie hat keine Ahnung, wie er dies seinen Adoptiveltern und seinem Stiefbruder erklären soll – vor allem, da diese so intensiv mit den Vorbereitungen für seinen Geburtstag beschäftigt sind und sich sehr darauf freuen. Zum seinem Glück ist am nächsten Morgen wieder alles normal. Allerdings kommt der nächste Vollmond bestimmt… (filmstarts.de)

 

Der liebenswerte Kinderfilm unterhält als märchenhafter, bunter Gruselspaß, wobei er sich des Werwolf-Motivs bedient, um hintergründig kindliche Gefühle von Einsamkeit, Andersartigkeit und Unsicherheit nachzuzeichnen. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: frei


Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 21.12.201717:00 Uhr

Komödie, USA 2017, 83 min  Regie: Kelly Asbury  Mit Stimmen von: Nora Tschirner, Iris Berben, Heiner Lauterbach  FSK: 0

Seit langem kennen die Schlümpfe den Mythos um das verlorene Dorf. Als sie auf eine Karte stoßen, die den Weg dorthin weisen könnte, machen sich Schlumpfine und ihre Freunde Schlaubi, Hefty und Clumsy ohne die Erlaubnis von Papa Schlumpf heimlich auf in den verbotenen Wald, in dem allerhand magische Kreaturen wohnen. Doch auch der böse Zauberer Gargamel will das Dorf finden und so wird die Suche zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Am Ziel angekommen, erleben der Zauberer und die Schlümpfe jedoch eine riesige Überraschung… (filmstarts.de)

 

Die Fortsetzung der »Schlümpfe«-Reihe nach den Comics von Peyo verzaubert durch ihre Bilderpracht und das flotte Erzähltempo. Das Märchen fragt nach Identität, Gleichberechtigung und Geschlechterrollen und vermittelt humorvoll Werte wie Toleranz und Freundschaft. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Maudie Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 21.12.201720:00 Uhr

Drama, IR/CDN 2017, 115 min  Regie: Aisling Walsh  Mit: Ethan Hawke, Sally Hawkins, Kari Matchett  FSK: 12

Maud Lewis leidet an rheumatoider Arthritis seit sie ein Kind ist. Ihre Gelenke sind zerstört, weswegen die körperlich eingeschränkte Frau von ihrer Tante Ida, bei der sie im kanadischen Nova Scotia lebt, als Bürde empfunden wird. Maud nimmt schließlich eine Stelle als Haushälterin des mürrischen Fischhändlers Everett Lewis an und bleibt bei ihm, obwohl er sie anfangs eher unwirsch behandelt. In den langen Stunden, die sie allein im winzigen Haus ihres Arbeitgebers verbringt, entdeckt Maudie ihre große Leidenschaft: die Malerei. Sie verschönert alles im Haus, von den Wänden über die Fenster bis hin zu den Holztafeln, die Everett von der Arbeit mitbringt. Als Sandra, eine Frau aus New York City, eines ihrer Bilder erwerben will, wird Maud schlagartig in der Kunstszene bekannt… (filmstarts.de)

 

»Maudie« ist ein ebenso kraftvolles wie berührendes Beziehungsdrama, das vor allem von den beiden großartigen Hauptdarstellern Sally Hawkins und Ethan Hawke getragen wird. (filmstarts.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Blue-Monday-Metropolis – The Lady In The Van Kategorie: Foto / Film / Kino
Montag, 08.01.201815:00 Uhr

Tragikomödie, GB 2016, 110 min  Regie: Nicholas Hytner  Mit: Maggie Smith, Alex Jennings, Jim Broadbent  FSK: 6

In den 1970ern trägt sich in Camden Town eine außergewöhnliche Geschichte zu: Im Londoner Stadtteil, überwiegend bewohnt von reichgewordenen Alt-Linken, möchte eine exzentrische, obdachlose alte Dame namens Miss Shepherd ihren kaputten Van in der Auffahrt von Theaterautor Alan Bennetts Anwesen abstellen – nachdem ihr von der Stadt verboten wurde, weiterhin auf Straßen zu parken. Bennett sagt zu, doch aus dem »kurzen« Parken des Wagens werden 15 lange Jahre, in denen Miss Shepherd in ihrem Van vor Bennetts Haus lebt. Die unverhoffte Nachbarschaft bringt einige Probleme mit sich, denn Miss Shepherd ist undankbar, hat einen unangenehmen Körpergeruch und verteilt gerne ihren Müll auf der Straße. Aber Mister Bennett bringt es nicht übers Herz, die Dame abzuschieben… (filmstarts.de)

 

Die treffliche Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Bennett lebt von bittersüßen Dialogen sowie der hinreißenden Schauspielkunst der Hauptdarstellerin. Trotz des befremdlichen Sujets und der kauzigen Charaktere entlockt die Inszenierung der wahren Geschichte märchenhafte Töne und zu Herzen gehende Momente. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen und der evangelischen Kirchengemeinde Würselen

 

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 7,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

 

Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und Wissenswertes zum Film von Birgit Esser, Filmwissenschaftlerin M.A.


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 17.01.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 21.02.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 14.03.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 25.04.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 16.05.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Blickpunkt: FrauenLeben Kategorie: Foto / Film / Kino
Mittwoch, 16.05.201819:30 Uhr

Vorankündigung des Filmabends. Weitere Informationen folgen...

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)