in Würselen

Lissabon Kategorie: Studienfahrt
Sonntag, 22.10.201700:00 Uhr

Heute startet die Herbst-Studienreise des Kulturforums Würselen. Klippen und Strände, Dichter und Künstler, Lissabon selbst und weitere kleine Orte, all dies verbindet sich zu einem faszinierenden Bild dieser großen Stadt und ihrer Region...

Das Programm mit allen Informationen finden Sie » HIER.

Die Fahrt dauert vom 22. bis zum 28. Oktober 2017.

Veranstaölter: Kulturforum Würselen e.V.

Die Studienreisen sind sehr nachgefragt und schnell ausgebucht. Sie werden zunächst im Kreise der Mitglieder angeboten.


Abtei Sint Benedictusberg Kategorie: Tagesfahrt, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Montag, 23.10.201715:30 Uhr

Im Rahmen der Reihe "Deutsdchland und seine Nachbarn - Niederlande" geht es heute nach Holland. Wer von Vaals nach Maastricht die Hauptstraße fährt, sieht in der Nähe vom Mamelis bei Vaals in der sanften Hügellandschaft die Abtei Sint Benedictusberg liegen.

In diesem markanten Klostergebäude leben seit 1923 Benedektinermönche. Sie haben ihr Leben Gott geweiht und widmen sich vorrangig dem Gebet, dem Lobgesang Gottes und der brüderlichen Gemeinschaft. Es ist eine Gemeinschaft von Mönchen, in der Gebet, die Sorge und die Aufmerksamkeit füreinander und für den Mitmenschen im Zentrum stehen.

Veranstalter: Geschichtskreis St. Sebastian

Veranstaltungsort: Wir starten in Fahrgemeinschaften um 15.00 Uhr ab Pfarrhaus St. Sebastian. Bruder Lambertus wird uns einen Einblick in das Klosterleben geben. Roland Holland hilft bei den Übersetzungen.

Anmeldungen nimmt Rosemarie Sommer (02405/91636) entgegen.

Teilnehmerbeitrag: 5 €

Um 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, an der Vesper teilzunehmen.

Auskunft erteilt auch Hubert Wickerath (02405/426477)


„Sonatas para Gitarras“ Kategorie: Musik/Konzert
Mittwoch, 25.10.201719:30 Uhr

Der letzte Mittwoch im Monat ist Veranstaltungstag bei Pius am Mittwoch. Heute steht ein Gitarrenkonzert auf dem Programm. Farsan Rahvari Nikolai Studenikin spielen  Werke von Rodrigo, Albeniz, Giuliani, Turina, Scarlatti u. a. ...

"PaM" ist eineKulturelle Begegnungsreihe in der Gemeinde St. Pius X. der Pfarrei St. Sebastian Würselen Treffen Sie nette Leute! – Die Freude an der Begegnung, ein schönes Pfarrheim, eine gute Vorbereitungscrew, interessante Gäste und eine Menge Ideen, das ist der Mix, der seit 2004 in relativ kurzer Zeit „Pius am Mittwoch” zu einer Institution in der Würselener Kunst- und Kulturszene gemacht hat.

Veranstalter: Team Pius am Mittwoch

Veranstaltungsort: Gemeindesaal St. Pius X, Ahornstraße 12, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig) Um eine angemessene Spende wird gebeten

 


Mittwoch, 25.10.201719:30 Uhr

Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit...

Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird.

Paula Modersohn -Becker ist die einzige Frau, die in Deutschland ( Bremen) ein eigenes Museum erhalten hat.

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)

 


Wendy – Der Film Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 26.10.201717:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 91 min  Regie: Dagmar Seume  Mit: Jule Hermann, Jasmin Gerat, Benjamin Sadler  FSK: 0

Die 12-jährige Wendy kann sich sicher Besseres vorstellen, als mit ihren Eltern Gunnar und Heike die kompletten Sommerferien auf »Rosenborg« zu verbringen. Der heruntergekommene Reiterhof gehört ihrer Oma Herta, den sie seit dem Tod von Wendys Opa alleine führt. Aber wer weiß für wie lange noch, denn die Konkurrenz »St. Georg«, der große, moderne Reitstall von Ulrike, scharrt quasi schon mit den Hufen. Für Wendy selbst schien das Thema Reiten nach einem schweren Unfall vorbei gewesen zu sein. Doch kurz nach ihrem Eintreffen trifft sie auf das verletzte Pferd Dixie, das vor Metzger Röttgers weggelaufen ist. Dixie folgt Wendy, wohin sie nur geht und so entwickelt sich schon bald eine enge Freundschaft, die Wendys Leben verändern wird und »Rosenborg« retten könnte… (filmstarts.de)

 

Die Verfilmung der Comic-Abenteuer des »Wendy«-Magazins, das seit den 1980er-Jahren die Herzen junger Pferde-Fans höher schlagen lässt, beeindruckt mit weitläufigen Landschaftsaufnahmen und stellt die Freundschaft zwischen Mensch, Natur und Tier in den Vordergrund. (moviebreak.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Die göttliche Ordnung Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 26.10.201720:00 Uhr

Komödie, CH 2017, 96 min  Regie: Petra Biondina Volpe  Mit: Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Rachel Braunschweig  FSK: 6

Die Schweiz im Jahr 1971: Hausfrau Nora lebt mit ihrem Mann Hans und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Seit dem Mai 1968 ist ein Ruck durch die Gesellschaft gegangen, das soziale Gefüge ist im Wandel, doch abseits der großen Städte ist davon noch nicht viel zu spüren. Auch an Nora ist der gesellschaftliche und soziale Wandel bislang eigentlich spurlos vorübergegangen, sie lebt weiter ihr ruhiges, friedliches und harmonisches Leben. Doch dann beginnt sie auf einmal, sich leidenschaftlich und in aller Öffentlichkeit für das Frauenwahlrecht einzusetzen, und eckt damit im Dorf an. Nora ist wild entschlossen, das Wahlrecht durchzusetzen, und muss dazu genügend Männer überzeugen. Denn in deren Hand liegt natürlich die endgültige Entscheidung in dieser Sache… (filmstarts.de)

 

Hintersinnige Tragikomödie, die auf authentischen Erlebnissen beruht, was sich in der stimmungsvollen Verdichtung von Geist und Atmosphäre der damaligen Zeit manifestiert. Die erfrischende, ausgesprochen unterhaltsame Lektion in Sachen direkter Demokratie erzählt nebenbei die Geschichte der sexuellen Revolution in der Schweiz. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 27.10.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Vernissage Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Freitag, 27.10.201718:00 Uhr

Die Kulturstiftung präsentiert eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Die Vernissage ist am 27. Oktober 2017 um 18 Uhr. Anschließend gibt es ein Jazzkonzert mit "WELF"...

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der renommierten Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00

Programm der Vernissage: Begrüßung: Achim Großmann, Staatssekretär a.D. Vorsitzender der Kulturstiftung Würselen Arno Nelles, Bürgermeister der Stadt Würselen Einführung: Dr. Erwin Schulz

Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung lädt die Kulturstiftung Würselen zu einem Konzert mit dem Aachener Jazzquartett WELF ein: Heiko Wätjen (Kontrabass), Christoph Eisenburger (Piano), Yann Le Roux (Schlagzeug), Johannes Flamm (Saxophon). Der Eintritt ist frei.


Jazzkonzert mit WELF Kategorie: Musik/Konzert
Freitag, 27.10.201719:30 Uhr

Nach der Vernissage “....von Menschen und Dingen” spielt die Gruppe WELF live im Alten Rathaus. WELF steht als Kürzel für die Musiker Wätjen-Eisenburger-Le Roux-Flamm, die in der klassischen Quartett-Besetzung Saxophon, Piano, Kontrabass und Schlagzeug eigens für diese Band verfasste Kompositionen spielen...

Heiko Wätjen – Kontrabass (Lagerfeuer, The Ups'n'Downs) Christoph Eisenburger – Piano (Das Da Theater) Yann Le Roux – Schlagzeug (Lagerfeuer, Travail Sonique) und Johannes Flamm – Saxophon (Aachen BigBand, Dance of Joy) bringen ihre Einflüsse aus den unterschiedlichsten Musikstilen ein und gerade deshalb harmonieren sie abseits ausgetretener Pfade hervorragend.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Die Vernissage beginnt um 18 Uhr, Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten.


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Samstag, 28.10.201710:00 bis 13:00 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der renommierten Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00


Wendy – Der Film Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Samstag, 28.10.201715:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 91 min  Regie: Dagmar Seume  Mit: Jule Hermann, Jasmin Gerat, Benjamin Sadler  FSK: 0

Die 12-jährige Wendy kann sich sicher Besseres vorstellen, als mit ihren Eltern Gunnar und Heike die kompletten Sommerferien auf »Rosenborg« zu verbringen. Der heruntergekommene Reiterhof gehört ihrer Oma Herta, den sie seit dem Tod von Wendys Opa alleine führt. Aber wer weiß für wie lange noch, denn die Konkurrenz »St. Georg«, der große, moderne Reitstall von Ulrike, scharrt quasi schon mit den Hufen. Für Wendy selbst schien das Thema Reiten nach einem schweren Unfall vorbei gewesen zu sein. Doch kurz nach ihrem Eintreffen trifft sie auf das verletzte Pferd Dixie, das vor Metzger Röttgers weggelaufen ist. Dixie folgt Wendy, wohin sie nur geht und so entwickelt sich schon bald eine enge Freundschaft, die Wendys Leben verändern wird und »Rosenborg« retten könnte… (filmstarts.de)

 

Die Verfilmung der Comic-Abenteuer des »Wendy«-Magazins, das seit den 1980er-Jahren die Herzen junger Pferde-Fans höher schlagen lässt, beeindruckt mit weitläufigen Landschaftsaufnahmen und stellt die Freundschaft zwischen Mensch, Natur und Tier in den Vordergrund. (moviebreak.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


"Erve es menschlich" Kategorie: Theater
Samstag, 28.10.201719:30 Uhr

 

Das Lustspiel "Erve es menschlich" von Erfried Smija wurde von Gisela und Hans Schröder in Mundart gesetzt. "Der Romanschriftsteller Heinrich Bach verfügte in seinem Testament, daß sein Erbe derjenige der Hinterbliebenen erhalten soll, der das harmonischste Familienleben führt und am besten sein Haus und Anwesen pflegt...

Dazu bestellt Notar Weber, der den Nachlass verwaltet, die Familien Fempholz und Eckstein in das Haus des Verstorbenen. Die beiden Familien sollen zwei Wochen lang beweisen, daß sie die festgelegten Voraussetzungen erfüllen. Auch eine Frau Müller, die weder verwandt ist noch sich sonst erklären kann, warum sie in das Haus des Verstorbenen eingeladen wird, trifft zum Erstaunen der Verwandten ein. Drickes, das Hausfaktotum, soll die zwei Wochen als Schiedsrichter fungieren und Anweisungen für die auszuführenden Arbeiten geben.

2 Akt: 4 Tage später, später Abend. Die Konkurrenten versuchen sich nun, wenn auch nicht immer wortlos, ihren Pflichten nachzukommen. Das geht nicht ganz so reibungslos, wie es alle wollen. Drickes und Notar Weber sind bald überfordert.

3. Akt: 3 Tage später. Nachts. Alles steht auf Kampf, aber keiner will der Erbschaft entsagen und aufgeben. Nur Drickes kann mit einer wundersamen Lösung alles wieder umwandeln und die Kampfhähne zur Heimfahrt bewegen. So bleibt nur Frau Müller übrig, die des Rätzels Lösung erfährt." (Text Volkstheater Würselen)

Veranstalter: Würselener Volkstheater e.V.

Veranstaltungsorte:

Termine in Würselen:

Weiterbildungskolleg Friedrichstr. 72

Samstag : 28. Okt. 2017 Premiere Sonntag : 29. Okt. 2017

Termine in Stolber:

Kulturzentrum Frankental Frankentalstr 3 Samstag : 04. Nov. 2017 Sonntag : 05. Nov. 2017 Samstag : 11. Nov. 2017 Sonntag : 12. Nov. 2017

Samstags Beginn jeweils 19:30 Uhr

Sonntags Beginn jeweils 18:00 Uhr

Eintritt 8,-- Euro


Metropolis-Best of – Außer Atem Kategorie: Foto / Film / Kino
Samstag, 28.10.201720:00 Uhr

Romanze, F 1960, 90 min  Regie: Jean-Luc Godard  Mit: Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo, Daniel Boulanger  FSK: 16

Der Rebell und Kleinkriminelle Michel hat ein Auto gestohlen und fährt damit durch Frankreich. Als er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten erschießt, wird aus dem Spaß bitterer Ernst. Michel ist fortan auf der Flucht vor der Polizei. In Paris findet er Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia, die er zuvor in Südfrankreich kennengelernt hat. Er verliebt sich in sie und versucht mit ihrer Hilfe genügend Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien aufzutreiben. Doch die Polizei ist ihm schon dicht auf den Fersen und auch Patricia weiß nicht, ob sie wirklich mit ihm kommen will… (filmstarts.de)

 

Godards längst zum Klassiker gewordener Erstlingsfilm ist eine Huldigung an Humphrey Bogart und die »B-Filme« Hollywoods. Einerseits wird der Artefakt und Charakter des Films hervorgehoben, andererseits wird das amerikanische Ideal der »unsichtbaren« Regie torpediert. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


"Erve es menschlich" Kategorie: Theater
Sonntag, 29.10.201718:00 Uhr

 

Das Lustspiel "Erve es menschlich" von Erfried Smija wurde von Gisela und Hans Schröder in Mundart gesetzt. "Der Romanschriftsteller Heinrich Bach verfügte in seinem Testament, daß sein Erbe derjenige der Hinterbliebenen erhalten soll, der das harmonischste Familienleben führt und am besten sein Haus und Anwesen pflegt...

Dazu bestellt Notar Weber, der den Nachlass verwaltet, die Familien Fempholz und Eckstein in das Haus des Verstorbenen. Die beiden Familien sollen zwei Wochen lang beweisen, daß sie die festgelegten Voraussetzungen erfüllen. Auch eine Frau Müller, die weder verwandt ist noch sich sonst erklären kann, warum sie in das Haus des Verstorbenen eingeladen wird, trifft zum Erstaunen der Verwandten ein. Drickes, das Hausfaktotum, soll die zwei Wochen als Schiedsrichter fungieren und Anweisungen für die auszuführenden Arbeiten geben.

2 Akt: 4 Tage später, später Abend. Die Konkurrenten versuchen sich nun, wenn auch nicht immer wortlos, ihren Pflichten nachzukommen. Das geht nicht ganz so reibungslos, wie es alle wollen. Drickes und Notar Weber sind bald überfordert.

3. Akt: 3 Tage später. Nachts. Alles steht auf Kampf, aber keiner will der Erbschaft entsagen und aufgeben. Nur Drickes kann mit einer wundersamen Lösung alles wieder umwandeln und die Kampfhähne zur Heimfahrt bewegen. So bleibt nur Frau Müller übrig, die des Rätzels Lösung erfährt." (Text Volkstheater Würselen)

Veranstalter: Würselener Volkstheater e.V.

Veranstaltungsorte:

Termine in Würselen:

Weiterbildungskolleg Friedrichstr. 72

Samstag : 28. Okt. 2017 Premiere Sonntag : 29. Okt. 2017

Termine in Stolber:

Kulturzentrum Frankental Frankentalstr 3 Samstag : 04. Nov. 2017 Sonntag : 05. Nov. 2017 Samstag : 11. Nov. 2017 Sonntag : 12. Nov. 2017

Samstags Beginn jeweils 19:30 Uhr

Sonntags Beginn jeweils 18:00 Uhr

Eintritt 8,-- Euro


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Montag, 30.10.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Dienstag, 31.10.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Mittwoch, 01.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Donnerstag, 02.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Der Stern von Indien Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 02.11.201720:00 Uhr

Drama, GB/IND 2017, 107 min  Regie: Gurinder Chadha  Mit: Hugh Bonneville, Gillian Anderson, Manish Dayal  FSK: 6

1947 bekommt Lord »Dickie« Mountbatten vom britischen König den Auftrag, vor Ort sicherzustellen, dass Indien reibungslos unabhängig wird. Der Lord, seine Frau Lady Edwina Mountbatten und Tochter Pamela ziehen in den prunkvollen indischen Amtssitz und leben dort in den oberen Etagen, während unten die große Dienerschaft untergebracht ist, darunter auch der junge Hindu Jeet Kumar und dessen große Liebe, die Muslima Aalia Noor. Während Mountbatten mit der politischen Elite über die Zukunft eines unabhängigen Indiens und über die Teilung des Landes in einen hinduistischen und einen muslimischen Teil verhandelt, kommt es zwischen den Hindus und den Moslems im Land und im Palast immer öfter zu Konflikten: Der als Held verehrte Gandhi und der Indische Nationalkongress unter Nehru wollen einen Einheitsstaat, Muhammad Ali Jinnah, der die muslimische Minderheit repräsentiert, will einen neuen islamischen Staat Pakistan. Der Konflikt wird immer feindseliger und auch Jeet und Aalia werden mit hineingezogen… (filmstarts.de)

 

Epischer Historienfilm, der die komplexen politischen Umwälzungen historisch genau rekonstruiert und emotional zugänglich macht. Dabei gemahnen die Massenfluchtszenen eindrücklich an gegenwärtige Entwicklungen. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Freitag, 03.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 03.11.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf Kategorie: Ausstellungen, Tagesfahrt
Samstag, 04.11.201708:00 Uhr

Erinnerungen bewahren - Der Opfer gedenken - Für die Gegenwart lernen - Zukunft bewegen  Erinnern ist aktive Arbeit, die die Opfer davor bewahrt, vergessen zu werden. Die Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf ist allen Opfern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Düsseldorf gewidmet...

Im historischen Gebäudeteil ist die Dauerausstellung 'Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus' eingerichtet. Anhand ausgewählter Biografien von jungen Menschen geht diese Ausstellung den Fragen nach, wie sich diese in der Zeit zwischen 1933 und 1945 verhalten, wie sie gehandelt und welche Erfahrungen sie in der Diktatur gemacht haben. Unterhalb der Mahn- und Gedenkstätte liegt der authentisch erhaltene und begehbare Luftschutzkeller.

Wenige Tage vor dem Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome wollen wir mit dieser Informationsfahrt allen Bestrebungen entgegentreten, die neuem Antisemitismus, nationalistischem Chauvinismus, Rassismus und Rechtsextremismus Nahrung geben.

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Baesweiler

Wir starten unsere gemeinsame Fahrt um 8.00 Uhr in Würselen, Drischer Straße (vor dem Tanzlokal 'Berks') bzw. 8.30 Uhr in Baesweiler, Feuerwehrturm.

In Düsseldorf beginnen wir mit einer informativen Stadtrundfahrt. Nach den Führungen durch die Mahn- und Gedenkstätte ist ausreichend Zeit zur freien Verfügung.

Für die Fahrt, Stadtrundfahrt, Führungen sind 20,00 € (Schüler und Studenten 5,00 €) zu entrichten.

Nach dem Zahlungseingang ist die Anmeldung verbindlich!

Anmeldungen in Würselen nimmt nur Rosemarie Sommer (Ruf: 02405/91636) entgegen.

Bei einem eventuellen Rücktritt ist selbst für Ersatz zu sorgen!

Auskunft erteilt auch: Hubert Wickerath (02405/426477)


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Samstag, 04.11.201710:00 bis 13:00 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

ONAIR Illuminate Kategorie: Musik/Konzert
Sonntag, 05.11.201719:30 Uhr

Was war das denn? So sprachlos vor Bewunderung und… ja fast schon Ergriffenheit hinterlässt ganz selten ein Künstler/ eine Gruppe das Publikum. ONAIR ist ein Phänomen, das man unbedingt erlebt haben muss, und das nicht nur einmal! Musikkritiker, Kollegen und Szenekenner zählen ONAIR zu den besten Vocal-Pop-Bands weltweit.

Ihr aktuelles Programm: Illuminate“ = (er)leuchten, anstrahlen. ONAIR hätte kaum einen besseren Titel wählen können. Sie sind Lichtgestalten, im übertragenen wie im wörtliche Sinn auf der Bühne, denn das, was an Farb- und natürlich Soundstimmungen erzeugt wird, ist spektakulär. Herausragende Eigenkompositionen verbinden sich mit atemberaubenden Vokal-Arrangements bekannter Songs von Künstlern wie Led Zeppelin, Queen, Rammstein, The Foo Fighters oder Hurts. Dabei covert ONAIR nicht einfach, sondern interpretiert mit ganz eigener ‘onair‘scher‘ Handschrift. - Willkommen in der Welt von ONAIR.

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: VVK 19,- € inkl. Geb. | AK 23,- € / erm. 15,- €  Tickets » HIER


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Montag, 06.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der renommierten Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00


Montag, 06.11.201715:00 Uhr

Komödie, USA 2017, 126 min  Regie: Theodore Melfi  Mit: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe  FSK: 0

1962: John Glenn ist der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff komplett umkreist. Das ist ein wichtiger Meilenstein im Kalten Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion, der auch als Wettlauf im All geführt wird – zu einer Zeit, als Weiße und Schwarze in den USA noch per Gesetz getrennt werden und von Geschlechtergleichheit keine Rede sein kann. In der NASA aber, wo neben Glenn vornehmlich andere weiße Männer wie Al Harrison und Paul Stafford den Ton angeben, arbeiten drei schwarze Frauen. Deren Namen kennt kaum jemand, ihr Einfluss jedoch ist groß: Den NASA-Mathematerinnen Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson ist es zu verdanken, dass Glenns Mission sicher und erfolgreich verläuft… (filmstarts.de)

 

Nach einer wahren Begebenheit erzählt der eher sanft-anrührende als kämpferische Film vom alltäglichen Rassismus in den USA jener Jahre, den er an kleinen Begebenheiten festmacht und setzt allen durch Rasse oder Geschlecht benachteiligten Menschen, die im Hintergrund wichtige Arbeit für die bemannte Raumfahrt leisteten, ein Denkmal. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen und der evangelischen Kirchengemeinde Würselen

 

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 7,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

 

Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und Wissenswertes zum Film von Birgit Esser, Filmwissenschaftlerin M.A.


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Dienstag, 07.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Niederländische Literatur Kategorie: Literatur/Texte, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 07.11.201719:00 Uhr

In der Reihe „Die Deutschen und ihre Nachbarn“ befasst sich der Geschichtskreis mit den Niederlanden. Heute gibt es dazu einen Vortrag über die niederländische Literatur. Referent ist der ausgewiesene Literaurkenner Günter Kölling, auch Vorsitzender Kulturforums Würselen...

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstr. 7, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig)!


Mittwoch, 08.11.201710:00 Uhr

Drama, USA 2017, 99 min  Regie: Adam Smith (II)  Mit: Michael Fassbender, Brendan Gleeson, Lyndsey Marshal  FSK: 16

Colby Cutler hält wenig von Autoritäten und der Gesellschaft. Er hat seinen Sohn Chad dazu erzogen, außerhalb dieser zu leben, und ihn auch schon früh in seine kriminellen Machenschaften verstrickt, so dass dieser sich zeitlebens auf der Flucht vor der Polizei befand. Nun ist Chad selbst Vater und mit der Frage konfrontiert, wie er Sohn Tyson erziehen soll. Er will diesem ein anderes Leben ermöglichen und ihn unter anderem zur Schule schicken. Als Colby davon erfährt, ist er verärgert und setzt gleich dazu an, Chad und auch Tyson in neue kriminelle Aktivitäten einzubeziehen. Er ersinnt einen Plan für einen riskanten, aber sehr lukrativen Raubzug und Chad muss sich entscheiden, ob er noch einmal mitmachen will oder endgültig aussteigt… (filmstarts.de)

 

Furioses, vorzüglich gespieltes Vater-Sohn-Drama über drei Generationen hinweg. Unterhaltsam inszeniert mit rasanten Verfolgungsjagden und überdreht komischen Momenten, stellt der Film zugleich auch existenzielle Fragen nach Fluch und Segen familiärer Bindung, Freiheit und Loyalität. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 5,00


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Mittwoch, 08.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Lesung mit Bodo Kirchhoff Kategorie: Literatur/Texte
Mittwoch, 08.11.201719:30 Uhr

Bodo Kirchhoff, Träger des deutschen Buchpreises 2016, wird an diesem Abend aus seinem Buch "Widerfahrnis" lesen. "Reither, bis vor kurzem Kleinverleger in einer Großstadt, nun in einem idyllischen Tal am Alpenrand, hat in der dortigen Bibliothek ein Buch ohne Titel entdeckt, auf dem Umschlag nur der Name der Autorin, und als ihn das noch beschäftigt, klingelt es abends bei ihm...

Und bereits in derselben Nacht beginnt sein Widerfahrnis und führt ihn binnen drei Tagen bis nach Sizilien. Die, die ihn an die Hand nimmt, ist Leonie Palm, zuletzt Besitzerin eines Hutgeschäfts; sie hat ihren Laden geschlossen, weil es der Zeit an Hutgesichtern fehlt, und er seinen Verlag dichtgemacht, weil es zunehmend mehr Schreibende als Lesende gibt. Aber noch stärker verbindet die beiden, dass sie nicht mehr auf die große Liebe vorbereitet zu sein scheinen." (Auszug aus dem Klappentext Frankfurter Verlagsanstalt)

Veranstalter: Kulturforum Würselen e.V. und die Buchhandlung Schillings, die in diesem Jahr ihr 25jähriges Geschäftsjubiläum. Aus diesem Grunde machen wir die Lesung als Gemeinschaftsveranstaltung.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Ratgaus, Kaiserstr. 35, 52146 Würselen

Eintritt € 10,00 / Mitglieder € 5,-- / Schüler und Studenten € 3,-- /nur Abendkasse

 


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Donnerstag, 09.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Rock My Heart – Mein wildes Herz Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 09.11.201717:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 110 min  Regie: Hanno Olderdissen  Mit: Anna Lena Klenke, Dieter Hallervorden, Emilio Sakraya  FSK: 6

Die 17-jährige Jana hat einen angeborenen Herzfehler. Um dem Schicksal zu trotzen, sucht Jana erst recht jede Herausforderung, stürzt sich in jedes noch so wilde und gefährliche Abenteuer. Das sehen ihre Eltern gar nicht gern und leben erst recht in permanenter Angst um ihre Tochter. Als Jana dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick: Das wilde Tier ist wie sie, rebellisch und ungezähmt. Gemeinsam mit Rocks Trainer Paul Brenner, der die besondere Bindung zwischen dem Mädchen und dem Pferd sofort erkennt, schmiedet sie den Plan, mit Rock für ein großes Rennen zu trainieren, dank dessen Preisgeld Paul seine Schulden abbezahlen könnte. Dass sie herzkrank ist, verschweigt Jana dem Trainer, denn in der Arbeit mit Rock My Heart hat sie endlich ihre Erfüllung gefunden. Doch wird es ihr gelingen, das schwierige Rennen trotz ihres Handicaps zu meistern? (filmstarts.de)

 

Anrührende Mischung aus Drama und Pferdefilm, das zwei schwierige Außenseiter in den Mittelpunkt stellt, die sich gemeinsam gegen ihr Schicksal wehren – mit bravourösem Spiel der Hauptdarstellerin. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Barfuß in Paris Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 09.11.201720:00 Uhr

Komödie, F/B 2017, 83 min  Regie: Fiona Gordon, Dominique Abel  Mit: Fiona Gordon, Dominique Abel, Emmanuelle Riva, Pierre Richard  FSK: 0

Bibliothekarin Fiona erhält einen Brief von ihrer Tante Martha, die sie nicht mehr gesehen hat, seit Martha vor Jahrzehnten beschlossen hat, ihre dörfliche Heimat in Kanada für ein Leben in der Metropole Paris zu verlassen. Fiona ist durch den Brief alarmiert: Die Zeilen lassen darauf schließen, dass Martha von ihrer Familie in ein Altersheim abgeschoben werden soll. Kurzentschlossen reist Fiona nach Paris, um ihrer Tante zu helfen, doch diese ist bei ihrer Ankunft verschwunden und Fiona macht sich auf die Suche nach der älteren Dame. In der fremden Großstadt begegnen ihr dabei einige skurrile Zeitgenossen, darunter auch der Clochard Dom, der sich in die Kanadierin verguckt und ihr nicht mehr von der Seite weicht… (filmstarts.de)

 

Clowneske Komödie als Liebeserklärung an Paris, deren Handlung Anlass für formvollendete Hommagen an den klassischen Slapstick und Hollywood-Romanzen der 1940er-Jahre gibt. Ein warmherziges Märchen für Erwachsene, das mitreißend den Glauben an die Macht des Lachens und der Mitmenschlichkeit beschwört. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Freitag, 10.11.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 10.11.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Literaturkreis DFG: Larry Tremblay: Der Name meines Bruders Kategorie: Literatur/Texte, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Freitag, 10.11.201718:00 Uhr

Evelyne Leloup-Franken hat den Literaturkreis der Deutsch-Französischen Gesellschaft zu einem Erfolg gemacht. Vorgestellt wird zeitgenössische französischer Literatur, heute das Buch "Der Name meines Bruders" von Larry Tremblay.Die Bücher werden in der deutschen Übersetzung gelesen und auch der Austausch im Literaturkreis ist auf deutsch...

"Der Name meines Bruders" ist die Geschichte einer Familie im Krieg, an einem Ort ohne Namen, die in vielen Gegenden der Welt spielen könnte. Wie in einem Kammerspiel, hochaktuell und zugleich von überzeitlicher Gültigkeit, erzählt der Roman in einer klaren und poetischen Sprache von Manipulation und Moral, von Bruderliebe und von einem Geheimnis. Als ihre Großeltern ums Leben kommen, endet die Kindheit der Zwillinge Amed und Aziz abrupt.

Einer der Brüder soll zum Märtyrer werden. Der unheilbar kranke Aziz darf aus religiösen Gründen nicht geopfert werden, sagt der Vater. Aber Amed hat Angst. Und seine Mutter will nicht beide Söhne verlieren.

Larry Tremblays Roman „Der Name meines Bruders“ ist ein eindrucksvolles Plädoyer gegen den Krieg, in Kanada ein großer Verkaufserfolg und mittlerweile Schullektüre. Er wurde mit dem Preis der Buchhändler von Québec ausgezeichnet. (Text C.H. Beck Verlag)

Veranstalter: Deutsch-Französische Gesellschaft Würselen e.V.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen, Raum 3.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung telefonisch oder per e-mail bei Ellen Thielen-Vafaie: ellen.thielen@gmx.de Tel.: 02405 92432


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Samstag, 11.11.201710:00 bis 13:00 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Rock My Heart – Mein wildes Herz Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Samstag, 11.11.201715:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 110 min  Regie: Hanno Olderdissen  Mit: Anna Lena Klenke, Dieter Hallervorden, Emilio Sakraya  FSK: 6

Die 17-jährige Jana hat einen angeborenen Herzfehler. Um dem Schicksal zu trotzen, sucht Jana erst recht jede Herausforderung, stürzt sich in jedes noch so wilde und gefährliche Abenteuer. Das sehen ihre Eltern gar nicht gern und leben erst recht in permanenter Angst um ihre Tochter. Als Jana dem Vollbluthengst Rock My Heart begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick: Das wilde Tier ist wie sie, rebellisch und ungezähmt. Gemeinsam mit Rocks Trainer Paul Brenner, der die besondere Bindung zwischen dem Mädchen und dem Pferd sofort erkennt, schmiedet sie den Plan, mit Rock für ein großes Rennen zu trainieren, dank dessen Preisgeld Paul seine Schulden abbezahlen könnte. Dass sie herzkrank ist, verschweigt Jana dem Trainer, denn in der Arbeit mit Rock My Heart hat sie endlich ihre Erfüllung gefunden. Doch wird es ihr gelingen, das schwierige Rennen trotz ihres Handicaps zu meistern? (filmstarts.de)

 

Anrührende Mischung aus Drama und Pferdefilm, das zwei schwierige Außenseiter in den Mittelpunkt stellt, die sich gemeinsam gegen ihr Schicksal wehren – mit bravourösem Spiel der Hauptdarstellerin. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Über den Haarberg zum Haarbach Kategorie: Exkursionen
Sonntag, 12.11.201713:00 Uhr

Ein längeres Auf und ein längeres Ab sind die typischen Merkmale dieser Wanderung. Deshalb ist es sinnvoll hin und wieder anzuhalten zu Verschnaufen und seinen Blick schweifen zu lassen. An einigen Stellen hat man einen herrlichen Überblick über das gesamte Aachener Tal...

Wir kommen am Jüdischen Friedhof vorbei, bevor wir auf dem Haarberg die Friedenskapelle erreichen. Wir sehen auf der Wanderung den Lou sberg, die Wolken des Kraftwerks Weisweiler, überqueren auf der lärmigen Fußgängerbrücke die Autobahn A544 und gehen dann durch die friedlich daliegenden Wiesen z um Haarbach vorbei an der Mühle zurück zum Markt in Haaren. Wo jeder individuell die Heimreise antritt Text: Heiner Wieting

Veranstalter: » Heimatverein Würselen e.V.

Treffpunkt: 13 Uhr Haaren am Markt, 52080 Haaren/ Aachen

Exkursionsleiter: Heiner Wieting und Marita Klöcker

Kostenbeitrag entfällt, Anreise individuell, es ist keine Einkehr vorgesehen.

Anmeldung: Keine Anm,eldung nötig, da jeder auf eigene"Faust" anreist (Auto, Linie 11 & 21)

 


1937 - 2017 80 Jahre Enzyklika "Mit brennender Sorge" Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Montag, 13.11.201719:00 Uhr

Zur Vorgeschichte und den Folgen der Enzyklika "Mit brennender Sorge" (Papst Pius XI.) für die katholische Kirche in NS-Deutschland referiert Prälat Prof. Dr. Helmut Moll . Er ist Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für das Martyrologium des 20. Jahrhunderts...

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstraße 7, 52146 Würselen

Nähere Informationen: Hubert Wickerath, Haaler Straße 131, 52146 Würselen Ruf: 02405/426477, Fax: 02405/4266577, E-Mail: Hubert.Wickerath@web.de


Savelbergkloster in Heerlen Kategorie: Ausstellungen, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Mittwoch, 15.11.201713:45 Uhr

"Ein Leben lang - Die kleinen Schwestern vom hl. Joseph" heißt die Dauerausstellung im Savelsbergmuseum Heerlen. Sie pflegten, versorgten, unterrichteten, kochten, nähten und putzten. Tausende 'Kleine Schwestern' haben von 1872 bis weit ins zwanzigste Jahrhundert in Krankenhäusern, Schulen und sonstigen Einrichtungen gearbeitet....

Die Kongregation wird in absehbarer Zeit enden. Im ehemaligen Kloster wurde eine Ausstellung aufgebaut, in der all die verschiedenen Frauen, die sich unter ihrer Haube und Kutte verbargen, ins rechte Licht gerückt werden sollen.

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Um 13.45 Uhr werden vor dem Pfarrhaus St. Sebastian Fahrgemeinschaften gebildet. Mit dem Zug geht es dann ab Herzogenrath nach Heerlen/NL.

Für Eintritt, Führung, Kaffee und Gebäck sind 8 € vor der Fahrt bar zu entrichten.

Zusätzlich sind die tatsächlichen Fahrkosten (Bahnfahrt) zu übernehmen (Einzel- oder Gruppenfahrschein).

Verbindliche Anmeldungen nimmt nur Rosemarie Sommer (02405/91636) entgegen.


Mittwoch, 15.11.201719:30 Uhr

März 1987: Toni Schumachers Buch “Anpfiff“ erscheint. Seine “Enthüllungen über den deutschen Fußball“ werden im In- und Ausland ein Bestseller. Doch Toni Schumacher, den besten Torwart der 80er, kosten sie den Job: Rauswurf aus der Nationalmannschaft, Rauswurf beim 1. FC Köln. 30 Jahre später: Toni Schumacher ist Vizepräsident des FC...

Gemeinsam mit dem neuen Vorstand und dem Team um Trainer Peter Stöger hat er die Geißböcke aus der 2. Liga zurück in die Top 10 der Bundesliga geführt – die beste Platzierung seit 25 Jahren!

Jetzt erzählt Schumacher, wie sein Leben nach dem “Anpfiff“ verlief und was es persönlich bedeutet, den schwierigen Weg zu gehen. Zudem skizziert er, wer hierzulande für transparenten Sport steht und was getan werden muss, um den deutschen Fußball weiterzuentwickeln. Denn klar ist, dass der Grat zwischen fortwährendem Doping und beschleunigter Regeneration schmal ist und dass die Liga ungebremst hunderte Millionen Euro für Spielerberater ausgibt. Bei alldem bleibt sich Toni Schumacher treu: kritisch, offen und direkt. An diesem Abend im Gespräch mit Toni Schumacher: Bernd Mathieu, Chefredakteur der Aachener Zeitung.

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

VVK 15,- € + Geb. / AK 19,- € Tickets » HIER


Das Gesetz der Familie Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 16.11.201720:00 Uhr

Drama, USA 2017, 99 min  Regie: Adam Smith (II)  Mit: Michael Fassbender, Brendan Gleeson, Lyndsey Marshal  FSK: 16

Colby Cutler hält wenig von Autoritäten und der Gesellschaft. Er hat seinen Sohn Chad dazu erzogen, außerhalb dieser zu leben, und ihn auch schon früh in seine kriminellen Machenschaften verstrickt, so dass dieser sich zeitlebens auf der Flucht vor der Polizei befand. Nun ist Chad selbst Vater und mit der Frage konfrontiert, wie er Sohn Tyson erziehen soll. Er will diesem ein anderes Leben ermöglichen und ihn unter anderem zur Schule schicken. Als Colby davon erfährt, ist er verärgert und setzt gleich dazu an, Chad und auch Tyson in neue kriminelle Aktivitäten einzubeziehen. Er ersinnt einen Plan für einen riskanten, aber sehr lukrativen Raubzug und Chad muss sich entscheiden, ob er noch einmal mitmachen will oder endgültig aussteigt… (filmstarts.de)

 

Furioses, vorzüglich gespieltes Vater-Sohn-Drama über drei Generationen hinweg. Unterhaltsam inszeniert mit rasanten Verfolgungsjagden und überdreht komischen Momenten, stellt der Film zugleich auch existenzielle Fragen nach Fluch und Segen familiärer Bindung, Freiheit und Loyalität. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 17.11.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Orgelklang & Flötenzauber Kategorie: Musik/Konzert
Freitag, 17.11.201719:00 Uhr

Beim Konzert Orgelklang und Flötenzauber erleben Sie Hans-André Stamm an der Orgel und Andrea Will spielt Piccoloflöte bzw. Gr. Flöte. Hören Sie Werke von Maurice Ravel, John Rutter, Hans André Stamm, u. a. ...

>Musik für Orgel verbindet man üblicherweise mit Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Louis Vierne und Charles-Marie Widor, mit Musik aus Barock und Romantik, mit Traditionellem und Bewährtem. Dass Werke für Orgel auch anders sein können, zeigt das das Duo „Orgelklang und Flötenzauber“ mit Hans-André Stamm, Orgel, und Andrea Will, Flöte und Piccoloflöten.

Viele von Hans-André Stamm komponierte und arrangierte Stücke lassen Musik erklingen, die mitreißend, melodiös und einprägsam ist, ohne einfach zu sein, mit interessanten Rhythmen und ungewöhnlichen Klangfarben. Den charakteristischsten Beitrag zum Klangbild leistet die Piccoloflöte mit ihrer warmen tiefen Lage und ihrem tragenden, brillianten Ton in der Höhe.

Mit seinem Programm konzertiert „Orgelklang und Flötenzauber“ in vielen Kirchen, z.B. dem Altenberger Dom, dem Bonner Münster, den Abteikirchen in Brauweiler und Marienstatt, dem Limburger Dom sowie im Rahmen verschiedener Orgelfestivals wie dem Bonner Orgelfest, den Bergisch Gladbacher Orgeltagen und dem Internat. Düsseldorfer Orgelfest. Im Dezember 2015 gaben sie ihr Konzertdebüt in Nizza (Frankreich). Das Duo hat zwei CDs eingespielt, deren Musik regelmäßig im WDR gesendet wird. Eine dritte CD wird gerade produziert.

Veranstalter: Förderverein Kirchenmusik St. Sebastian e.V.

Veranstaltungsort: Kirche St. Sebastian, Markt, 52146 Würselen

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Förderverein Kirchenmusik wird freundlich gebeten.


Stadtrundfahrt Haaren/Verlautenheide und Würselen Kategorie: Heimatgeschichte / Archive
Samstag, 18.11.201709:45 Uhr
Haaren, Verlautenheide und Würselen hatten früher lange eine gemeinsame Geschichte. In den Ortslagen sind viele interessante Sehenswürdigkeiten erhalten geblieben. Bei einer gemeinsamen Rundfahrt sollen uns die Augen für Vergangenheit und Gegenwart, Baudenkmäler und Erinnerungsorte geöffnet werden...

So soll die Fahrt verlaufen:

9.45 Uhr Abfahrt in Würselen ab Drischer Straße. Nach der Aufnahme der Reisegruppe in Haaren (Treffpunkt: Kirche St. Germanus) erfolgt die Rundfahrt durch Haaren und Verlautenheide.

Im Restaurant 'Klosterstube' (Seniorenheim St. Antonius) wird eine Rast eingelegt. Danach wird die Rundfahrt durch Würselen fortgesetzt.

Die Teilnehmer werden wieder an die Ausgangspunkte gebracht.

Veranstalter: Geschichtskreis St. Sebastian in Kooperation mit dem Heim,atverein Haaren&Verlautenheide

Abfahrt 9.45 Uhr ab Berks, Drisberstraße, 52146 Würselen

Für die gemeinsame Rundfahrt unter fachkundiger Leitung, Mittagessen (Suppe plus Getränk) sind 15 € im Bus zu entrichten.

Rosemarie Sommer (02405/91636) nimmt verbindliche Anmeldungen ab sofort entgegen. Auskünfte erteilt auch Hubert Wickerath (426477).


Samstag, 18.11.201720:00 Uhr

Seit 12 Jahren bereichert die Würselener Bluesnacht die regionale Bluesszene. Zahlreiche namhafte Bands der Aachener Region haben sich dort in den vergangenen Jahren ein Stelldichein gegeben. Dieses Jahr erwartet die Bluesfans wieder ein spannendes Programm mit zwei mitreißenden Blues-Acts von den Bluesaders uind von Soul Drops...

Die Gastband „Soul Drops“ aus Düren um die Sängerin Susan Lentzen startete im März 2016 mit dem Gitarristen Tobias Bünning, und schnell gesellten sich der Bassist Ricardo Arregui sowie der Schlagzeuger Utku Karay dazu. Die vier erfahrenen Musiker fühlen sich zu bekannten Klassikern im Vintage Style aus den wilden 50er Jahren und den Swinging Sixties hingezogen. Gefühlvolle Soul Songs und spritziger Blues wie z. B. von Marvin Gaye, Nancy Sinatra, Dusty Springfield, Tina Turner oder B.B. King werden neu interpretiert, gespielt, gelebt und geliebt. Soul Drops führt Kulturen zusammen! Susan Lentzen ist gebürtige Engländerin, Ricardo Arregui stammt aus Spanien und Utku Karay verließ erst vor kurzem die Türkei. Einzig Tobias Bünning vertritt bei der Band Deutschland.

“The Blues Is Still Alive” – den überzeugenden Beweis dazu liefern die „Bluesaders“ mit ihrem aktuellen Programm. Die 5-köpfige Bluesband aus dem Aachener Grenzland bietet ihren Zuhörern das, was echten Blues ausmacht: Emotionalität und Spielfreude in Reinkultur. Im Repertoire der Bluesaders finden sich neben den Bluesklassikern des Chicago Blues auch zeitgenössische Bluessongs und eigene Kompositionen. Hier ist eine Band am Werk, bei der Spielfreude, Musikalität und die gemeinsame Begeisterung für einen lebendigen Blues im Vordergrund stehen.

Veranstalter: Bluesaders in Kooperation mit „Gemeinsam leben gemeinsam lernen – Integration Behinderter und Nichtbehinderter e.V.“

Veranstaltungsort: Alter Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Beginn; 20.00 Uhr - Einlass: 19.30 Uhr

Eintritt: 9.- Euro


Arundos Quintett Kategorie: Musik/Konzert
Sonntag, 19.11.201718:00 Uhr

Das Jahresendkonzert beim Kulturforum Würselen spieltspielt das Arundos Quintett. Es stehen Werke von Peter I. Tschaikowsky, Anto Reicha, Alexander Zemlinsky, Jacques Ibert und Anton Klughardt auf dem Programm...

Veranstalter: Kulturforum Würselen e.V.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt € 10,-- / Mitglieder € 5,-- / Schüler und Studenten € 3,-- /nur Abendkasse


Montag, 20.11.201711:00 Uhr

Guck mal! - auf der Leinwand gibt es viele schöne Bilder, live zur Musik. Linien werden verwischt und übermalt. Immer wieder Neues. Die Bilder laden zum Raten ein. Ist ein Rätsel gelöst, entsteht schon das Nächste. Magie, Fantasie. Was macht denn das riesige Ei auf der Bühne? Und der Affe mit den blauen Augen? Und all die Tiere, die aus dem Ei herauskommen?...

Guck mal! - auf der Leinwand gibt es viele schöne Bilder, live zur Musik. Linien werden verwischt und übermalt. Immer wieder Neues – wie in der Natur. Die Bilder laden zum Raten ein. Ist ein Rätsel gelöst, entsteht schon das Nächste. Magie … Fantasie … Farben- und Formenzauber. Das kann das Ei-Pad also auch. Spielerisch-kreatives Zeichen-Theater für kleine und große Menschen.

Dauer 40-45 Min.

Veranstalter; Kulturbüro Würselen im Rahmen des Kinder- und Jugendtheaterprojekts THEATER STARTER.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Ratgaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Kinder 5,00 € / Erw. 6,00 €


"Es leuchten die Seiten" Karolingische Buchkunst Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 21.11.201719:00 Uhr

Im Reformationsjahr veranstalten die Evangelische Kirchengemeinde und der Geschichtskreis St. Sebatian eine Reihe von gemeinsamen Vortragsabenden. Heute hält Hans-Peter Viechtbauer (Aachen) einen Lichtbildervortrag zum Thema "Es leuchten die Seiten" - Karolingische Buchkunst von 780 bis 880...

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem Geschichtskreis der Pfarre St. Sebatian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstraße 7, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig)!

 


My Little Pony Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 23.11.201717:00 Uhr

Animation, USA 2017, 99 min  Regie: Jayson Thiessen  Mit Stimmen von: Anne Wünsche, Maite Kelly, Beatrice Egli  FSK: 0

Einhorn Twilight Sparkle und ihre Freundinnen Applejack, Rainbow Dash, Pinkie Pie, Fluttershy und Rarity leben gemeinsam in der kunterbunten Stadt Ponyville. Ihre Freundschaft ist ihnen das Wichtigste und deswegen bereiten sie auch gerade ein großes Freundschaftsfest vor, als der böse Storm King und seine fiese Kommandantin Tempest in Ponyville landen und die Macht an sich reißen. Die beiden Bösewichte wollen den Ponys ihre magischen Kräfte rauben, um damit die ganze Welt zu beherrschen. Doch Twilight und ihre Freundinnen, auch bekannt als die Mane Six, brechen zu einem gefährlichen Abenteuer auf, um einen Weg zu finden, den Storm King zu besiegen und ihre Heimat zu retten… (filmstarts.de)

 

Vor allem in den Cartoons tragen die bunten Ponys mit den absurden Namen ihre fröhlichen Toleranz- und Freundschaftsbotschaften erfolgreich in die Welt – hier jetzt als farbenfroher Animationsfilm mit rasanter Handlung.

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Lucky Loser – Ein Sommer in der Bedrouille Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 23.11.201720:00 Uhr

Komödie, D 2017, 94 min  Regie: Nico Sommer  Mit: Peter Trabner, Annette Frier, Emma Bading, Kai Wiesinger  FSK: 0

Seit vor neun Jahren die Beziehung mit seiner Ex-Frau Claudia in die Brüche ging, ist Mike alles andere als zufrieden mit seinem Leben, was nicht nur, aber vor allem daran liegt, dass sein Herz immer noch Claudia gehört, obwohl diese mittlerweile mit Thomas ein spießiges Vorstadtleben wie aus dem Möbelhauskatalog lebt. Mikes düstere Sicht hellt sich auf, als seine und Claudias gemeinsame Tochter Hannah unvermittelt beschließt, bei ihm einzuziehen. Fortan ist Mike entschlossen, als Vater alles richtig zu machen. Schritt eins: Um das Platzproblem zu lösen, zieht er mit der Tochter auf einen Campingplatz. Schritt zwei aber wird schwerer: Er muss mit Otto klarkommen, Hannahs Freund, der doppelt so alt ist wie die Teenagerin. Und dann taucht auch noch Claudia auf… (filmstarts.de)

 

Der leichtfüßig-launige, halbimprovisierte Film ist eine liebenswürdig erzählte und authentisch gespielte Patchwork-Komödie und macht vor allem wegen der  charismatischen Performance von Peter Trabner eine Menge Spaß.

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 24.11.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Christine Westermann: Manchmal ist es federleicht Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Freitag, 24.11.201719:30 Uhr

“Zur letzten Sendung komme ich nicht“, sagte Christine Westermann schon Jahre, bevor an ein Ende von “Zimmer frei“ auch nur zu denken war. So tief saß die Angst vor Abschieden, dass sie sich nur mit Humor oder totaler Verdrängung zu helfen wusste. Der Humor ist geblieben, aber Christines Umgang mit dem Thema Abschied hat sich gewandelt...

In ihrem neuen Buch erzählt sie von großen und kleinen Verlusten. Wie komme ich damit zurecht, wenn ein Freund geht, bei dem ich sicher war, dass er mich überlebt? Wie leicht kann es sein, eine Stadt, den Wohnort hinter sich zu lassen, um neu zu beginnen? Wie ist es, an sich selbst zu bemerken, dass Schönheit und Attraktivität verblassen? Schluck… Natürlich ist die Furcht vor Verlust noch immer irgendwie da, dazu kommt aber mehr Mut, Veränderung anzunehmen. Anekdotenreich und selbstironisch erzählt Christine Westermann von Erfahrungen und Situationen, die sie auf einen neuen Weg gebracht haben… hin zur Leichtigkeit!

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: VVK 15,- € inkl. Geb. | AK 19,- €  Tickets » HIER

 


My Little Pony Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Samstag, 25.11.201715:00 Uhr

Animation, USA 2017, 99 min  Regie: Jayson Thiessen  Mit Stimmen von: Anne Wünsche, Maite Kelly, Beatrice Egli  FSK: 0

Einhorn Twilight Sparkle und ihre Freundinnen Applejack, Rainbow Dash, Pinkie Pie, Fluttershy und Rarity leben gemeinsam in der kunterbunten Stadt Ponyville. Ihre Freundschaft ist ihnen das Wichtigste und deswegen bereiten sie auch gerade ein großes Freundschaftsfest vor, als der böse Storm King und seine fiese Kommandantin Tempest in Ponyville landen und die Macht an sich reißen. Die beiden Bösewichte wollen den Ponys ihre magischen Kräfte rauben, um damit die ganze Welt zu beherrschen. Doch Twilight und ihre Freundinnen, auch bekannt als die Mane Six, brechen zu einem gefährlichen Abenteuer auf, um einen Weg zu finden, den Storm King zu besiegen und ihre Heimat zu retten… (filmstarts.de)

 

Vor allem in den Cartoons tragen die bunten Ponys mit den absurden Namen ihre fröhlichen Toleranz- und Freundschaftsbotschaften erfolgreich in die Welt – hier jetzt als farbenfroher Animationsfilm mit rasanter Handlung.

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Samstag, 25.11.201720:00 Uhr

Komödie, GB/USA 1964, 95 min  Regie: Stanley Kubrick  Mit: Peter Sellers, George C. Scott, Sterling Hayden  FSK: 16

Der geistesgestörte US-General Jack D. Ripper verschanzt sich in seinem Luftwaffenstützpunkt und setzt die atomare Vernichtungsmaschinerie gegen Sowjetrußland in Gang. Der Präsident der USA ist vollkommen hilflos, der sowjetische Parteichef am anderen Ende des »heißen Drahts« wirkt leicht alkoholisiert, die »Falken« im Krisenstab des Weißen Hauses sehen dem Ernstfall eher gelassen entgegen. Als Ripper sich in einem Anfall von Schwermut das Leben nimmt und das Codewort zum Rückruf der Bomber endlich gefunden wird, ist es zu spät. Während der nukleare Gegenschlag anrollt, erscheint Dr. Seltsam aus der Versenkung: ein deutscher Wissenschaftler, der dem Pentagon seine makabren Überlebens- und Herrenmensch-Theorien darlegt, wobei sich sein Arm immer wieder zwanghaft zum Hitlergruß streckt.

 

Kubricks böse Atomkriegs-Satire zeigt die militärischen und politischen Umtriebe konsequent als Pandämonium des Irrsinns. Die groteske Stilisierung der Figuren und Schauplätze entlarvt das »Gleichgewicht des Schreckens« als labiles Konstrukt, das jederzeit durch banale Zufälle und menschliche Schwächen zum Albtraum werden kann. Einer der radikalsten, bittersten und treffsichersten Filme zum Thema.

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Deutschland und seine Nachbarn: Niederlande Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 28.11.201719:00 Uhr

Der Geschichtskreis St. Sebastian lädt zu einem Vortrag ein im Rahmen der Reihe „Die Deutschen und ihre Nachbarn“- Niederlande. Aus Kerkrade kommt Martin van der Weerden von der historisch-archäologischen Gesellschaft Limburg. Er hält heute den Vortrag zum Thema: "Die besondere Geschichte der Niederlande"...


Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstraße 7, 52146 Würselen

Nähere Informationen: Hubert Wickerath, Haaler Straße 131, 52146 Würselen Ruf: 02405/426477, Fax: 02405/4266577, E-Mail: Hubert.Wickerath@web.de


„Winterreise“ Kategorie: Musik/Konzert
Mittwoch, 29.11.201719:30 Uhr

"Winterreise" ist der Titel des heutigen Konzertes bei Pius am Mittwoch. Martin Blasius (Bass) und Hermann Godland (Klavier) präsentieren den Liederzyklus op. 89, D 911 von Franz Schubert...

"PaM" ist eineKulturelle Begegnungsreihe in der Gemeinde St. Pius X. der Pfarrei St. Sebastian Würselen Treffen Sie nette Leute! – Die Freude an der Begegnung, ein schönes Pfarrheim, eine gute Vorbereitungscrew, interessante Gäste und eine Menge Ideen, das ist der Mix, der seit 2004 in relativ kurzer Zeit „Pius am Mittwoch” zu einer Institution in der Würselener Kunst- und Kulturszene gemacht hat.

Veranstalter: Team Pius am Mittwoch

Veranstaltungsort: Gemeindesaal St. Pius X, Ahornstraße 12, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig) Um eine angemessene Spende wird gebeten


Körper und Seele Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 30.11.201720:00 Uhr

Drama, H 2017, 116 min  Regie: Ildiko Enyedi  Mit: Alexandra Borbély, Morcsányi Géza, Réka Tenki  FSK: 12

Ein Schlachthaus in Budapest: Mária ist neu hier – und als Qualitätskontrolleurin wird sie nicht sonderlich nett empfangen, zumal sie autistisch ist und sich deswegen besonders stark daran hält, was in ihrem Handbuch steht. Fast alle Kollegen meiden Mária, aber immerhin mit dem Finanzchef Endre, der halbseitig gelähmt ist, versteht sie sich. Die beiden bauen ein besonderes Verhältnis zueinander auf, das sogar noch viel außergewöhnlicher ist, als es zunächst den Anschein hat. Nachdem ein für die Rinderzüchtung vorgesehenes Präparat geklaut wird, das die Tierlibido steigert, werden alle Angestellten des Schlachthauses zu einem psychologischen Test verpflichtet. Das Ergebnis der Untersuchung belegt die spezielle Verbindung von Mária und Endre: Wie es aussieht, haben die zwei Kollegen jede Nacht beide denselben Traum. Sie träumen, dass sie Hirsche sind, die einander in einem verschneiten Wald treffen… (filmstarts.de)

 

Eine subtil entwickelte Romanze in fein komponierten Bildern, die mit großer inszenatorischer Meisterschaft und hervorragenden Darstellern von einer allmählich wachsenden Leidenschaft erzählt. Voller bezaubernder Details spürt der Film dem Wesen der Liebe nach, wobei sich surreale Momente, skurriler Humor und einfühlsame Beobachtungen die Waage halten. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 01.12.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Kunst- und Weihnachtsmarkt St. Sebastian Kategorie: Genuß und Kultur
Samstag, 02.12.201710:00 bis 20:00 Uhr

Schönes Programm: Vor St. Sebastian steigt der 39. Weihnachtskunstmarkt. Amm ersten Advents-Wochenende, 2. / 3. Dezember 2017, steigt der Weihnachtskunstmarkt der Pfarre St. Sebastian jeweils 10 bis 20 Uhr im Schatten des „Doms“ seine Tore. Er bietet auch in diesem Jahr wieder reichlich Gelegenheit, kunsthandwerkliche Geschenke zu erwerben und sich auf Weihnachten einzustimmen...

Exkursion: Stadtführung: Historische Gebäude & Objekte Kategorie: Heimatgeschichte / Archive, Exkursionen
Samstag, 02.12.201713:00 Uhr
Die heutige Exkursion ist eine Exkursion Stadtführung entlang an historischer Gebäude und Objekte. Es sind stadtrelevante Orte im Stadtbereich von Würselen, die auch mit der historischen Beschilderung des Heimatvereins Würselen korrespondieren...
Exkursionsleiter: Rolf Rüland und Heinz Blankenheim Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Veranstalter: Heimatverein Würselen e.V.

Veranstaltungsort/Treffpunkt: Alte Feuerwache, Oppener Straße 115, 52146 Würselen


Kunst- und Weihnachtsmarkt St. Sebastian Kategorie: Genuß und Kultur
Sonntag, 03.12.201710:00 bis 20:00 Uhr
Schönes Programm: Vor St. Sebastian steigt der 39. Weihnachtskunstmarkt. Amm ersten Advents-Wochenende, 2. / 3. Dezember 2017, steigt der Weihnachtskunstmarkt der Pfarre St. Sebastian jeweils 10 bis 20 Uhr im Schatten des „Doms“ seine Tore. Er bietet auch in diesem Jahr wieder reichlich Gelegenheit, kunsthandwerkliche Geschenke zu erwerben und sich auf Weihnachten einzustimmen...
Helmut Gote: Einfach Gote 2017 Kategorie: Genuß und Kultur, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Sonntag, 03.12.201719:00 Uhr

Ach so einfach ist das: einfach Gote… und es schmeckt! Seit sechs Jahren kommt der Mann zwei Mal die Woche ins Haus, übers Radio versteht sich - und sagt, wie’s geht. Präsentiert von WDR 2. Herr Gote wird so geliebt, dass er auch bei WDR 5 mit “Alles in Butter“ und “Neugier genügt“ zu hören ist...

Sein Markenzeichen: die unverwechselbare Stimme. Seine Visitenkarte: die guten Rezepte. Das hat ihn in ganz NRW populär gemacht und dafür gesorgt, dass Gotes Gerichte tausendfach nachgekocht werden. Wen wundert’s da, dass der Radio-Koch, Journalist und Buchautor auch höchst erfolgreich mit seinen Live-Koch-Shows unterwegs ist. Er ist der universelle Küchenhelfer und zeigt sehr unterhaltsam, wie wir ganz einfach besser kochen können. Aha-Erlebnisse und Lacher inklusive!

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

VVK 17,- € + Geb. / AK 20,- € Tickets » HIER

 

 


Montag, 04.12.201715:00 Uhr

Komödie, GB/F 2016, 110 min  Regie: Stephen Frears  Mit: Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg  FSK: 0

1944: Eigentlich könnte sich die Millionärin Florence Foster Jenkins zurücklehnen, ihren Reichtum genießen und in Saus und Braus leben, doch sie fühlt sich zu Höherem berufen und strebt deswegen eine Karriere als Opernsängerin an. Zunächst tritt sie nur bei privaten Konzerten an der Seite des talentierten Pianisten Cosmé McMoonund fernab von unabhängigen Kritikern auf. Das Publikum besteht ausschließlich aus ihr wohlgeneigten Menschen – und das aus gutem Grund: Jenkins singt, obgleich sie das nicht so sieht, furchtbar. Und sie hat einen Traum, der ihrem Manager und Ehemann St. Clair Bayfield ob der zu befürchtenden Blamage Kopfzerbrechen bereitet: Florence Foster Jenkins möchte in der berühmten Carnegie Hall beweisen, dass sie die beste Opernsängerin der Welt ist und verschenkt deswegen tausend Eintrittskarten an Kriegsveteranen… (filmstarts.de)

 

Biopic über Florence Foster Jenkins, die als eine der untalentiertesten und schlechtesten Sängerinnen in die Geschichte der Oper einging. Die unterhaltsame Tragikomödie bringt den Widerspruch zwischen Ideal und Wirklichkeit pointiert auf den Punkt, spiegelt aber auch die Heuchelei einer Gesellschaft, die um ihre Vorteile fürchtet. Meryl Streep fächert in der Hauptrolle die Widersprüche der schillernden Titelfigur ebenso komisch wie vielschichtig auf. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen und der evangelischen Kirchengemeinde Würselen

 

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 7,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

 

Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und Wissenswertes zum Film von Birgit Esser, Filmwissenschaftlerin M.A.


"Bibel, Kultur und Geschichte!" Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 05.12.201719:00 Uhr

"Bibel, Kultur und Geschichte!" heißt einin allgemeinverständlicher geschichtlicher Streifzug von Abraham bis Luther, gestaltet von Peter Dinninghoff (Herzogenrath)...

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstraße 7, 52146 Würselen

Nähere Informationen: Hubert Wickerath, Haaler Straße 131, 52146 Würselen Ruf: 02405/426477, Fax: 02405/4266577, E-Mail: Hubert.Wickerath@web.de


Suermondt-Ludwig-Museum Aachen Kategorie: Bildende Kunst, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Donnerstag, 07.12.201712:30 Uhr

Erstes Ziel der letzten Exkursion dieses Jahres ist das Suermondt-Ludwig-Museum Aachen. Das Thema der Führungen lautet: "Reformation - Das religiöse Bild im Wandel". In der Waldschenke ( (DIE NEUE WALDESLUST) an der Lütticher Straße beenden wir das ‚Lust auf-Kunst-Jahr-2017‘ in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen...

Veranstalter: Lust auf Kunst? in der Pfarre St. Sebastian Würselen

Ort: Wir starten um 12.30 Uhr in der Drischer Straße (vor dem Tanzlokal ‚Berks‘), 52146 Würselen.

Die Kosten für Fahrt, Eintritt, Führung und Gedeck betragen 20 €.

Verbindliche Anmeldungen nimmt Rosemarie Sommer (91636) entgegen.

Kurzfristige Absagen entbinden nicht von der Zahlung der tatsächlich entstandenen Kosten!

Auskünfte erteilt auch Hubert Wickerath (426477)


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 08.12.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Les Brunettes "The Beatles Close-Up" Kategorie: Musik/Konzert
Samstag, 09.12.201719:30 Uhr

Eigentlich würde ein Blick in den Tourkalender genügen und man weiß Bescheid. Erfolg liest sich genau so: unzählige Konzerte, immer ausverkauft. Nein, nicht nur weil da vier bildhübsche und charmante Ladies auf der Bühne stehen, sondern weil sie absolut faszinieren, stimmlich, musikalisch...

Nach ihrem letzten Programm “A Women Thing“ wurde es nun Zeit für ein "Jungs-Ding". Und wen könnten sie sich da besser vornehmen als die Boygroup aller Boygroups. Um dem Beatles-Spirit näher zu kommen, haben die Brünettes ihr neues Album sogar in den legendären Abbey Road Studios in London aufgenommen. Und haben sich dort zu kreativen, spielerischen, manchmal auch frechen Höhenflügen inspirieren lassen.

Auf der Bühne bieten die Brunettes alles: von der Unbeschwertheit der frühen Beatles bis zu den gereiften späteren Fab Four. Dabei umrahmen kurze Szenen, Dialoge und Filmclips die Musik. "The Beatles Close-Up" ist ein A Cappella-Gesamtkunstwerk, das rockt, das groovt, das swingt - und mit dem warmen und harmonischen Zusammenklang der vier Frauenstimmen direkt ins Herz geht. Yeah!

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

VVK 19,- € + Geb. / AK 23,- € Tickets » HIER


Mittwoch, 13.12.201718:30 Uhr

Alle Jahre wieder - Weihnachten mit dem Coopers In der Ehe von Charlotte und Sam kriselt es gewaltig. Doch an Weihnachten wollen die beiden für ihre Familie das glückliche Paar vorgaukeln. Ihr Sohn Hank, Vater dreier Kinder, ist längst geschieden und hat nun auch seinen Job verloren, was er nicht verraten will...

Seine Schwester Eleanor überredet einen Wildfremden, sich als ihr Freund auszugeben, damit sie nicht wegen ihres Singledaseins gelöchert wird. Und der alte Bucky hat überhaupt keine Lust, den Weihnachtsabend mit der Familie zu verbringen.

 

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 15.12.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Der Schwarzmeer Kosaken-Chor Peter Orloff Kategorie: Musik/Konzert, Chöre
Samstag, 16.12.201717:00 Uhr

Zum 7. Mal ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor Peter Orloff zu Gast beim Wihnachtskonzert des Männergesangverein Linden-Neusen. Immer wieder begeistert der Chor die Zuhörer...

Veranstalter: MGV Linden-Neusen 1856 in Chorgemeinschaft mit dem MGV Alsdorf 1858

Veranstaltungsort: "Alten Klosterkirche Broich", Broicher Str. 103, 52146 Würselen

Der Karten-Vorverkauf hat begonnen! Eintrittskarten sind erhältlich bei: Gert Kießling, Herder Str. 8, 52146 Würselen, Tel.: 02405-72564 E-Mail: kiessling-gert@t-online.de

und bei allen Sängern des MGV Linden-Neusen


Fahrt zur Philharmonie Köln Kategorie: Musik/Konzert
Samstag, 16.12.201718:00 Uhr

Das WDR Sinfonieorchesters Köln unter der Leitung von Alan Gilbert spielt Werke von Anatolij Ljadov- Wolfgang A. Mozart und Peter I. Tschaikowsky. Solist des Abends ist der weltweit bekannte österreichische Pianist Rudolf Buchbinder...

Die Programmfolge:

Anatolij Ljadov: Le Lac enchanté (Der verzauberte See) op. 62 (1909) Legende für Orchester

Wolfgang A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester d-moll KV 466 (1785)

Peter I. Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op 36 ČS 24 (1876/77)

Dirigieren wird das Orchester Alan Gilbert. Alan Gilbert war viele Jahre der Chefdirigent der New York Philharmoniker, und er ist designierter Chefdirigent des NDR Elbphilharmonieorchesters.

Der Solist des Abends ist der weltweit bekannte österreichische Pianist Rudolf Buchbinder. In der Konzertankündigung des WDR steht u.a. folgendes: Mit dem (scheidenden) Chef der New Yorker Philharmoniker gestaltet der Sachwalter der großen Wiener Klaviertradition Mozarts dramatisch bewegtes d-moll-Konzert. Datum:

Veranstalter: Kulturforum Würselen e.V.

Abfahrt: 18.00h Uhr Drischer Straße, Höhe Berks, 52146 Würselen (Konzertbeginn 20.00h) Rückfahrt: ca. 23.30h Ankunft in Würselen

Kosten inkl. Eintritt und Fahrt: 47,50€ / 49,50€ Mitglieder/ Nichtmitglieder

Anmeldung: ab Montag, 18. September 2017 Nur telefonisch bei Günter Kölling Tel. 02406-4631 / Mobil 0170 330 37 57 Nach Ihrer verbindlichen telef. Anmeldung erbitten wir die Einzahlung des Betrages auf das Konto des Kulturforums: VR-Bank Würselen DE 83 3916 2980 0203 1340 29


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 22.12.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 29.12.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

 

 

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Blue-Monday-Metropolis – The Lady In The Van Kategorie: Foto / Film / Kino
Montag, 08.01.201815:00 Uhr

Tragikomödie, GB 2016, 110 min  Regie: Nicholas Hytner  Mit: Maggie Smith, Alex Jennings, Jim Broadbent  FSK: 6

In den 1970ern trägt sich in Camden Town eine außergewöhnliche Geschichte zu: Im Londoner Stadtteil, überwiegend bewohnt von reichgewordenen Alt-Linken, möchte eine exzentrische, obdachlose alte Dame namens Miss Shepherd ihren kaputten Van in der Auffahrt von Theaterautor Alan Bennetts Anwesen abstellen – nachdem ihr von der Stadt verboten wurde, weiterhin auf Straßen zu parken. Bennett sagt zu, doch aus dem »kurzen« Parken des Wagens werden 15 lange Jahre, in denen Miss Shepherd in ihrem Van vor Bennetts Haus lebt. Die unverhoffte Nachbarschaft bringt einige Probleme mit sich, denn Miss Shepherd ist undankbar, hat einen unangenehmen Körpergeruch und verteilt gerne ihren Müll auf der Straße. Aber Mister Bennett bringt es nicht übers Herz, die Dame abzuschieben… (filmstarts.de)

 

Die treffliche Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Bennett lebt von bittersüßen Dialogen sowie der hinreißenden Schauspielkunst der Hauptdarstellerin. Trotz des befremdlichen Sujets und der kauzigen Charaktere entlockt die Inszenierung der wahren Geschichte märchenhafte Töne und zu Herzen gehende Momente. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen und der evangelischen Kirchengemeinde Würselen

 

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 7,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

 

Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und Wissenswertes zum Film von Birgit Esser, Filmwissenschaftlerin M.A.


Theaterschule; Theater für Zwerge Kategorie: Theater, Kinder / Jugend
Montag, 26.03.201811:00 Uhr
Wenn die ganz Kleinen und die ganz Großen gemeinsam Theater machen … ist das: Theater für Zwerge. Wie jetzt? Also: Erst einmal gucken. Auf der Bühne gibt‘s kurze Szenen, 5 bis 10 Minuten. Dann: ausprobieren, selber spielen...

Heinrich Heimlich nimmt die Zwerge und ihre Eltern, Großeltern oder KiTa-Begleiter, an die Hand und zeigt allen, wie’s geht. Und weil das Ganze so viel Spaß bringt, gibt’s zuhause noch mehr und vielleicht immer wieder einfach tolles Zwergen-Theater. In der neuen Produktion der Fithe VoG um Heinrich Heimlich werden die Allerkleinsten behutsam und altersgerecht an “großes Theater“ herangeführt. Für Kinder ab 3 Jahre. Dauer ca. 1 Stunde.

Im Rahmen des Kinder- und Jugendtheaterprojekts THEATER STARTER

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

 

Kurs Nr. 3.6

1.Osterferienwoche 26.03.2018 - ab 11.00 Uhr |

für KiTas: 25.04.2018 - nach Vereinbarung

Gebühr 5,00 € für Kinder / 6,00 € für Erw. / Gruppen ab 20 Kinder 4,00 €


Erzählcafe Kategorie:
Freitag, 21.06.201918:00 Uhr

Einen lieben Gruß an alle Gäste des Erzählcafes im Alten Rathaus! Das Thema ist diesmal ein Bericht über das "Pilgern" auf dem Jakobsweg von Bilbao bis nach Santiago de Compostela. Viele Menschen aus vielen Ländern sind auf diesem Weg unterwegs. Es ist auch eine Reise zu sich selbst...

Viele Grüße und bis bald Gertraude Dörre und Nusha Tepanyan

Veranstalter: Erzählcafe Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen


Live: NAIXT Kategorie: Musik/Konzert
Montag, 08.07.201920:00 Uhr

Seit etwas mehr als 10 Jahren gibt es die Basnd "Nait". Gute handgemachte Musik von Rock bis Blues mit Coversongs aus den 60ern und noch viel mehr. Die Band spielt im Musikcafé Hendriks...

Veranstalter: „Die Kneipe Hendriks“ Kunst-, Musik- und Kulturkneipe

Veranstaltungsort: Hendriks, Elchenratherstr. 51, 52146 Würselen

Eintritt frei


Sonntag, 08.09.201919:30 Uhr

Herbert Knebels Affentheater ist subversiv, brillant und witzig – und eine wirklich ausgezeichnete Band. Jetzt schnappen sich die vier Herren den Rock ’n’ Rollator und gehen tatsächlich auf ihre erste reine Konzerttour! „Rocken bis qualmt“ ist sowohl der Tourtitel als auch ein festes Versprechen an alle Fans, wenn die rüstigste Rentnerband des Ruhrpotts auftritt...

Zusammen mit seinen drei ebenso kauzigen Kumpeln Ernst Pichel (Bass), dem „Trainer“ (Schlagzeug) und Ozzy Ostermann (Gitarre) bildet der Ruhrpott-Opi (Gesang & Gitarre) das wohl ideenreichste und powervollste Altherrenquartett Deutschlands: Herbert Knebels Affentheater. „Warum macht ihr nicht einmal ein reines Musikprogramm? Eine Frage, die in den letzten Jahren immer wieder von verschiedenen Seiten gestellt wurde: von Fans, Veranstaltern, Familienangehörigen … Hier ist es endlich!“, freut sich Herbert Knebel alias Uwe Lyko schon jetzt darauf, es mit seinen Kumpeln so richtig krachen zu lassen.

Als musikalische Verstärkung konnten auf dem Transfermarkt für gruppenlose Musiker kurzfristig Henjek und Stenjek, die Bläsersektion der Familie Popolski, verpflichtet werden. Und auch diese beiden Strategen „rocken bis qualmt“.

Ein Wiedersehen und Wiederhören mit tollen Songs aus den verschiedenen Programmen von Herbert Knebels Affentheater wie „Rentner Love“, „Auf’m Heimweg zu schnell“, „Papa war bei de Rolling Stones“, „Elli“, „Lola“, „Rauch ausse Wohnung“ … eben „Rocken bis qualmt“. Dass alle gemeinsam so richtig heftig abliefern, ist sicher. Die sechs Herren, die sich bieder geben, brennen ein brillantes Rock-’n’-Roll-Feuerwerk ab.

Und wenn die sechs Herren fortgeschrittenen Alters auf der Bühne erstmal richtig losrocken, dann vergisst Herbert Knebel sofort alle seine Zipperlein, Sorgen und auch, worüber er sich eigentlich gerade noch aufregen wollte. Knebel ist und bleibt der King of Rock ’n’ Rollator!

„Rocken bis qualmt“ ist kein neues Affentheater-Programm, sondern nach „Männer ohne Nerven“ ein reines Musikprogramm.

Veranstalter: » Burg Wilhelmstein in Kooperation mit Meyer-Konzerte.

Veranstaltungsort: Burg Wilhelmstein, An Wilhelmstein, 52146 Würselen-Bardenberg

Online-VVK: (inkl. aller Steuern, Ticket- und Bearbeitungsgebühren) Freie Platzwahl 35,00 € » Tickets