29 Mai 2018 in Würselen

‹ zurück
Jan | Feb | Mär | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez
weiter ›

Auf den Spuren Aachener Klöster Seligsprechung von Clara Fey (5.Mai) Kategorie: Exkursionen, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 29.05.201815:30 Uhr

Die mönchische Lebensform der christlichen Orden versteht sich seit dem Mittelalter als Alternative zu einem Leben „in der Welt“; sie stand aber deswegen nicht abseits, sondern hat diese „Welt“ in vielen Bereichen entscheidend geprägt. Das Werden und die Geschichte Europas sind eng mit dem christlichen Mönchtum als einer ihrer ältesten Institutionen verbunden...

Klöster und Stifte waren in ihrer oft jahrhundertelangen Existenz zunächst geistliche Institutionen. Bedeutende Theologen, geistige Autoritäten nutzten die schützende Klosteranlage als Quelle der Inspiration.

Später wurden die Klöster auch Träger der Krankenpflege und der Armenfürsorge. Klöster hatten einen zentralen Stellenwert für die Bildung und das Schulwesen. Sie waren aber auch Wirtschaftsunternehmen und Impulsgeber für den künstlerischen und kunsthandwerklichen Bereich.

Der Rückgang der historischen, außergewöhnlich reichhaltigen Klosterkultur in unserer Region durch die Säkularisation hat auch in Aachen tiefe Spuren hinterlassen. In Aachen weisen allein 16 Straßennamen auf ehemalige und bestehende religiöse Gemeinschaften hin.

Die Teilnehmer erfahren, wie Klöster über Jahrhunderte das Bild der Stadt Aachen mitgeprägt haben. In den Klöstern, in denen die Teilnehmer der Exkursion Halt machen, erzählen Ordensleute die Geschichte ihres Ordens. Frau Hildegard van de Braak wird uns führen.

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Treffpunkt 15.30 Uhr in Aaachen am Elisenbrunnen

Teilnehmerbeitrag: 7,50 € (vor Ort zu zahlen)

Verbindliche Anmeldungen nur bei Rosemarie Sommer (02405/91636)


‹ zurück
Jan | Feb | Mär | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez
weiter ›