Barbarossastadt Sinzig

Donnerstag, 21.06.201809:00 Uhr

Die erste urkundliche Erwähnung Sinzigs erfolgte am 10. Juli 762 in einer Bestätigungsurkunde des fränkischen Königs Pippin der Jüngere. Der fränkische Königshof und damit die Königspfalz lag an einem Schnittpunkt der Frankfurt-Aachener Heerstraße. Besondere Bedeutung erhielt die Pfalz, weil sie regelmäßig Zwischenstation bei der Krönungsreis der in Frankfurt gewählten deutschen Herrscher nach Aachen war...

In Sinzig ist eine Einkehr vorgesehen. Die Fahrt wird von Kaplan Dr. Andreas Möhlig begleitet.

Veranstalter: Lust auf Kunst? der Pfarre St. Sebastian

Wir beginnen unsere Exkursion am 21. Juni 2018 um 09.00 Uhr (Abfahrt Drischer Straße).

Für die Busfahrt, eine Führung (Stadtpfarrkirche St. Peter) und eine Weinprobe (Marienhof in Bornheim -Hersel) sind 35.oo € zu entrichten.

Verbindliche Anmeldungen nimmt Rosemarie Sommer (02405/91636) entgegen.

Auskunft erteilt auch Hubert Wickerath (02405/426477).