Oktober 2017 in Würselen

‹ zurück
Jan | Feb | Mär | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez
weiter ›

Love and Peace im Landratsamt Kategorie: Theater
Sonntag, 01.10.201716:00 Uhr

Der Theaterverein Bardenberg bringt eine Komödie in 3 Akten von Andreas Wening auf die Bühne: "Love and Peace im Landratsamt". Landrat zu sein, ist kein einfacher Job. Bernhard Oppenau kämpft nicht nur gegen die Opposition sondern auch gegen seinen eigenen Wahlhelfer und um den Erhalt seiner Ehe...

Tatkräftig zur Seite stehen ihm seine loyale Sekretärin und sein langjähriger Freund, Bürgermeister Friedbert Rappel. Mitten im Wahlkampf taucht seine 'alte Liebe' auf, die mit ihrer unkonventionellen Art alles auf den Kopf stellt....

Veranstalter: Theaterverein Bardenberg e.V.

Ort der Veranstaltung: Mehrzweckhalle An Wilhelmstein 7, 52146 Würselen-Bardenberg

Aufführungen in Bardenberg:

Datum und Uhrzeit: 30.09.2017 / 19.30h und 01.10.2017 / 16.00h

Weitere Aufführungen:

Herzogenrath-Merkstein: Forum der Europaschule, Am Langenpfahl 8

7. Oktober 2017 um 19.30 Uhr

8. Oktober 2017 um 16 Uhr

Stolberg: Kulturzentrum Frankental, Frankentalerstr. 3

13. und 14.Oktober 2107 um 19.30 Uhr

15. Oktober 2017 um 16 Uhr


Montag, 02.10.201715:00 Uhr

Komödie, D 2017, 93 min  Regie: Robert Thalheim  Mit: Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Thomas Thieme  FSK: 12

Jochen Falk, ehemaliger Top-Spion der DDR und mittlerweile Pensionär, staunt nicht schlecht, als ausgerechnet die von ihm verachteten »Amateure« vom BND bei ihm anklopfen. Sie brauchen Falks Hilfe bei einer heiklen Mission. Der designierte Präsident einer ehemaligen Sowjetrepublik wurde entführt, zusammen mit einem BND-Agenten – und ausgerechnet mit diesem hat Falk noch ein ganz privates Hühnchen zu rupfen, war es doch Frank Kern, der ihn vor über 30 Jahren enttarnte! Falk willigt ein, doch er stellt die Bedingung, dass man für den Job sein altes Team reaktiviert. Und so werden Organisationswunder Locke, Bastler Jacky und der Gigolo Harry aus dem Agenten-Ruhestand geholt und gemeinsam mit Falk nach Katschekistan geschickt. Als Absicherung stellt der BND der Truppe jedoch die Analytikerin Paula zur Seite, die die Jungs überwachen soll. In Katschekistan läuft dann aber erst einmal nichts nach Plan, die Mission droht zu scheitern – bis sich Jochen Falk und seine Kollegen auf ihre alten Fähigkeiten als DDR-Spione besinnen… (filmstarts.de)

 

Amüsante, sanft ironische Komödie, die ihren Humor aus dem Gefälle von Anspruch und Wirklichkeit der Senioren bezieht. Anspielungen auf Spionagefilme der 1960er- und 1970er-Jahre sowie spielfreudige Darsteller sorgen für angenehme Unterhaltung, die unterschwellig die gravierenden Veränderungen für die Ostdeutschen durch die Wiedervereinigung verhandelt. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk im Kirchenkreis Aachen und der evangelischen Kirchengemeinde Würselen

 

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 7,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

 

Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und Wissenswertes zum Film von Birgit Esser, Filmwissenschaftlerin M.A.


Themenführung: 'Albrecht Dürer in Aachen' Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Donnerstag, 05.10.201714:00 Uhr

Der Maler Albrecht Dürer reiste 1520 nach Aachen, um sich von Karl V. seine Leibrente bestätigen zu lassen. Während seines Aufenthaltes erlebte er nicht nur die prunkvolle Krönungszeremonie des jungen Königs, er fertigte auch Skizzen vom Dom und Rathaus an und führte Tagebuch...

Ein Rundgang auf seinen Spuren wird zu einer Zeitreise in das mittelalterliche Leben der ehemaligen freien Reichsstadt. Die Stadtführerin Ulla Borsch begleitet uns auf den Spuren Albrecht Dürers durch das mittelalterliche Aachen.

Veranstalter: Geschichtskreis St. Sebastian in Kooperation mit der Evangelische Kirchengemeinde

Treffpunkt: 14 Uhr am Fischmarkt, am Brunnen 'Fischpüddelchen' (Aachen)

Teilnehmerbeitrag: 6 €

Verbindliche Anmeldungen nur bei: Hubert Wickerath (02405/426477 oder Hubert.Wickerath@web.de)


In Zeiten des abnehmenden Lichts Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 05.10.201720:00 Uhr

Komödie, D 2017, 101 min  Regie: Matti Geschonneck  Mit: Bruno Ganz, Hildegard Schmahl, Sylvester Groth  FSK: 0

Frühherbst 1989 in Ostberlin: Urgroßvater Wilhelm Powileit, Ex-Widerstandskämpfer, Exil-Heimkehrer und Stalinist aus vollem Herzen, wird stolze 90 Jahre alt und deswegen richtet seine Frau Charlotte, mit der ihn eine innige Hassliebe verbindet, ihm zu Ehren ein großes Familienfest aus, zu dem nicht nur Verwandte, Freunde und Nachbarn erscheinen, sondern auch Repräsentanten des Arbeiter- und Bauernstaats. Sie alle bringen Blumen vorbei und halten Reden auf den alten Wilhelm, als wäre die DDR-Welt noch heile. Aber ein fest eingeplanter Gast wird schmerzlich vermisst und zwar Enkel Sascha. Kaum einer weiß, dass er sich wenige Tage vorher in den Westen abgesetzt hat. Als die Nachricht auf der Feier die Runde macht, ist das Entsetzen groß… (filmstarts.de)

 

»In Zeiten des abnehmenden Lichts« ist ein vielschichtiger, zärtlicher, komischer und tragischer Film über die deutsche Geschichte und den Verlust von Heimat und Idealen. (filmstarts.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 06.10.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Lesung mit Willi Achten: "Nichts bleibt" Kategorie: Literatur/Texte
Freitag, 06.10.201719:30 Uhr

In der Herbstlesung des Fördervereins Stbüchgerei liest diesmal Willi Achten aus seinem neuen Buch "Nichts bleibt". Dazu gibt es musikalische Begleitung von Heribert Leuchter. Zum Buch: "Franz Mathys ist Kriegsfotograf. Eines seiner Fotos wurde mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet. Doch er hat tiefe Zweifel und Schuldgefühle, denn er profitiert von dem Leid anderer...

Mathys spürt, dass sein Leben ihm mehr und mehr entgleitet. Er zieht sich auf einen abgeschiedenen Hof im Wald zurück. Lebt dort mit seinem Vater und seinem Sohn, kommt zur Ruhe und verliebt sich. Doch die Idylle trügt. Eines Nachts schlagen zwei Männer seinen Vater brutal nieder, der schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wird. Mathys will die Täter finden. Der immer stärker werdende Wunsch nach Rache und die Suche nach den Männern entfremden ihn von den Menschen, die er liebt. Wird er nun alles verlieren? In einem zerklüfteten Tal in den Alpen trifft er eine einsame Entscheidung, die sein Leben kosten kann." (Text Pendragon Verlag)

Veranstalter: Förderverein Stadtbücherei Würselen e.V. in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schillings, Kaiserstr. 78, 52146 Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: Freiwillige Gabe

Willi Achten wuchs in einem Dorf am Nieder­rhein auf. Er studierte in Bonn und Köln. Seit den frühen 1990er Jahren ist er als Schriftsteller tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Willi Achten lebt im niederländischen Vaals.


Deportation Class Kategorie: Foto / Film / Kino
Freitag, 06.10.201720:00 Uhr

Dokumentation, D 2017, 85 min  Regie: Carsten Rau, Hauke Wendler  FSK: 0

Im Zuge der Flüchtlingskrise und der Bundestagswahl 2017 fällt aktuell in den Medien auch immer wieder der Begriff Abschiebung. Was dieser Begriff bedeutet, weiß beinahe jeder, doch wie so eine Abschiebung aussieht, dürften die wenigsten schon einmal erlebt haben. In ihrer Dokumentation »Deportation Class« begleiten die Regisseure Carsten Rau und Hauke Wendler Polizei und Ausländerbehörden bei mehreren Einsätzen, darunter auch eine sogenannte Sammelabschiebung, bei der 200 Asylbewerber nach Albanien ausgeflogen wurden. Gleichzeitig porträtieren die Filmemacher auch die von einer Abschiebung betroffenen Menschen, darunter Gezim J., der sich in Deutschland eine bessere Zukunft für seine Familie erhoffte, oder Elidor und Angjela H., die aus Angst vor Blutrache nach Deutschland flüchteten und nun in ihre Heimat zurückkehren müssen… (filmstarts.de)

 

Der überzeugende Dokumentarfilm über zwei albanische Familien, die zwangsweise nach Albanien abgeschoben wurden, beschreibt die staatlich organisierte Sammelabschiebung inklusive Vorbereitung und Durchführung und besucht schließlich die Abgeschobenen in Albanien. Obwohl alle beteiligten Seiten zu Wort kommen und die unterschiedlichen Ansichten relativ sachlich nebeneinandergestellt werden, tritt die Unmenschlichkeit der Abschiebepraxis deutlich zu Tage. Eine fundierte, ebenso nüchterne wie aufwühlende Kritik am deutschen Asylrecht und seiner Abschiebepraxis. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Samstag, 07.10.201719:00 Uhr

Einen Konzertabend für alle Sinne bringt die "Kulinarische Orgelnacht" unter dem Motto "Very British". Der Kirchenchor St. Sebastian und der Ökumenische Chor Würselen singen gemeinsam klangvolle Werke von Händel, Stanford, Purcell, Lloyd-Webber, Jones und Rutter...

Nach einer kulinarischen Unterbrechung am Buffet folgt ein Bildvortrag unterlegt mit englischer Orgelmusik.

An der Eule – Orgel spielen Volkmar Michl und Ulrike Botzet.

Veranstalter: Kirchenchor St. Sebastian in Kooperation mit dem Ökumenischen Chor Würselen

Veranstaltungsort: Kirche St. Sebasian, Markt, 52146 Würselen

Ein Kostenbeitrag von 8 €/ Kinder (bis 12 Jahre) 5 € wird erbeten


Lutz Görner & Nadia Singer: Rauschmusik und Geschlechtertanz Kategorie: Literatur/Texte, Musik/Konzert
Samstag, 07.10.201719:30 Uhr

Der Walzer im Dreivierteltakt ein Kind der Französischen Revolution? In der Tat war es ein Versuch, die Frauen und Männer der damaligen Zeit aus ihren körperlichen Fesseln zu befreien. Denn zum ersten Mal kamen sich Paare beim Tanz ganz nah. Das war skandalös! Und so wetterte die Kirche: “Bisher war es Sitte, dass sich der Herr und die Dame beim Tanzen höchstens die Hände reichen...

Nun bieten die Frauen den Männern nicht nur ihre bloßen Hände, sondern auch ihre bis zu den Schultern entblößten Arme, ja sogar ihre halbnackten Brüste und alle anderen Körperteile vom Knöchel bis zur Wade dar, die sonst nur die Kurtisanen enthüllen.“ Lutz Görner und die junge Ausnahmepianistin Nadia Singer erzählen in Wort und Musik nicht nur die revolutionäre Geschichte des Walzertanzes, sondern vor allem die des revolutionären Konzertwalzers, der alle großen Komponisten des 19. Jahrhunderts inspirierte. Sie erleben, wie sich Politik und Musik während der Zeitspanne zwischen Beethoven und Schönberg im Takt des Konzertwalzers entwickelt haben.

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: VVK 24,- € inkl. Geb. | AK 28,- € Tickets » HIER


Historische Gebäude in Würselen: Die Kirche St. Willibrord in Euchen Kategorie: Heimatgeschichte / Archive, Architektur/ Baukultur
Sonntag, 08.10.201715:00 bis 16:30 Uhr

Die Kirche St. Willibrord hat wechselhafte Zeiten hinter sich: U. a. durch Zerstörungen während des Zweiten Weltkriegs ist vieles der ehemaligen Ausstattung und Ausmalungen zerstört worden. Das Querschiff dieser Euchener Kirche konnte aber 2013 sein 100jähriges Jubiläum feiern. Begleiten Sie uns auf einen Rundgang, bei dem Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der Kirche und des Friedhofs erfahren werden...

Dr. Bruno Weyers

Veranstalter: VHS Nordkreis Aachen in Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Euchen

Veranstaltungsort: Treffpunkt: am Haupteingang der Kirche St. Willibrord, Euchener Straße, 52146 Würselen-Euchen

Kursnummer: 40002

Die Veranstaltung ist gebührenfrei, eine telefonische » Anmeldung bis zum 05.10.2017 ist aber gewünscht!

Kosten: 0,00 € #

 


500 Jahre Reformation - Gesprächskonzert Kategorie: Literatur/Texte, Musik/Konzert
Sonntag, 08.10.201717:00 Uhr

Unter dem Motto „Singet dem Herrn ein neues Lied: Mit Luthers Liedern durch Gottesdienst und Kirchenjahr" möchten der Chor der Martin-Luther-Kirche Würselen unter der Leitung von Sabine Heinig-Michl, Pfarrerin Fischer-Bausch (Merkstein) und Pfarrer Harry Haller (Würselen) interessierten Gemeindegliedern die Bedeutung Martin Luthers für die (evangelische) Kirchenmusik nahebringen....

Der theologischen Reflexion und dem gemeinsamen Singen ausgewählter Lieder Martin Luthers soll in dieser Veranstaltung Raum gegeben werden.

Im Anschluss an das Konzert sind alle Gemeindeglieder herzlich zu einem Umtrunk in den Gemeindesaal der Martin-Luther-Kirche, Würselen eingeladen.

Veranstalter: Evangelische Christusgemeinde Alsdorf-Würselen-Hoengen-Broichweiden

Ort der Veranstaltung: Martin-Luther-Kirche, Bahnhofstraße, 52146 Würselen

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik unserer Gemeinde wird gebeten


Montag, 09.10.201710:30 bis 12:30 Uhr

Paris im Jahr 1890: Johanna van Gogh Bonger ist mit Vincent van Goghs jüngerem Bruder Theo verheiratet, der Vincent finanziell aushält, damit dieser sich ganz seiner Kunst widmen kann. Als der Maler sich das Leben nimmt, stirbt kurz darauf auch Theo, erfüllt von tiefer Trauer.

Johanna widmet sich fortan van Goghs umfangreichem Œuvre und erkennt die Bedeutung seiner Werke. Ihr Leben verändert sich von Grund auf, als sie sich in van Goghs Briefwechsel mit seinem Bruder vertieft und dessen Kunst zum Erfolg verhilft. (Text: Unionsverlag)

 

Veranstalter: Christusgemeinde Alsdorf-Würselen-Hoengen-Broichweiden

Veranstaltungsort: Martin Luther Kirche, Bahnhofstr./ Ecke Grevenbergerstr., 52146 Würselen

Dozentin: Frau Renate Brün

Gebühren: 4 Euro


Die Deutschen und ihre Nachbarn - Niederlande Kategorie: Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Dienstag, 10.10.201719:00 Uhr

In der Reihe „Die Deutschen und ihre Nachbarn“ dreht sich beim Geschichtskreis diesmal alles um die Niederlande. Den heutigen Vortrag "Niederlande - Deutschland, eine wechselvolle Beziehung unter Nachbarn, heute so gut wie" nie! hält Prof. Dr. Christiane Vaeßen. Sie ist Honorarkonsulin des Königreichs der Niederlande...

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Sebastian, Wilhelmstraße 7, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig)!

Nähere Informationen: Hubert Wickerath, Haaler Straße 131, 52146 Würselen Ruf: 02405/426477, Fax: 02405/4266577, E-Mail: Hubert.Wickerath@web.de

 


Mittwoch, 11.10.201710:00 Uhr

Komödie, CH 2017, 96 min  Regie: Petra Biondina Volpe  Mit: Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Rachel Braunschweig  FSK: 6

Die Schweiz im Jahr 1971: Hausfrau Nora lebt mit ihrem Mann Hans und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Seit dem Mai 1968 ist ein Ruck durch die Gesellschaft gegangen, das soziale Gefüge ist im Wandel, doch abseits der großen Städte ist davon noch nicht viel zu spüren. Auch an Nora ist der gesellschaftliche und soziale Wandel bislang eigentlich spurlos vorübergegangen, sie lebt weiter ihr ruhiges, friedliches und harmonisches Leben. Doch dann beginnt sie auf einmal, sich leidenschaftlich und in aller Öffentlichkeit für das Frauenwahlrecht einzusetzen, und eckt damit im Dorf an. Nora ist wild entschlossen, das Wahlrecht durchzusetzen, und muss dazu genügend Männer überzeugen. Denn in deren Hand liegt natürlich die endgültige Entscheidung in dieser Sache… (filmstarts.de)

 

Hintersinnige Tragikomödie, die auf authentischen Erlebnissen beruht, was sich in der stimmungsvollen Verdichtung von Geist und Atmosphäre der damaligen Zeit manifestiert. Die erfrischende, ausgesprochen unterhaltsame Lektion in Sachen direkter Demokratie erzählt nebenbei die Geschichte der sexuellen Revolution in der Schweiz. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 5,00


Ostwind – Aufbruch nach Ora Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 12.10.201717:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 110 min  Regie: Katja von Garnier  Mit: Hanna Binke, Lea van Acken, Amber Bongard  FSK: 0

Im Therapiezentrum Kaltenbach ist Mika als Pferdeflüsterin zu einer regelrechten Berühmtheit geworden, was ihr allerdings ein wenig zu viel wird. Sie will endlich ihre Freiheit zurück! Kein Wunder, dass da der Haussegen schief hängt und es zu einem heftigen Streit mit ihrer Großmutter kommt. Deshalb schnappt sich Mika ihr Pferd Ostwind und gemeinsamen brechen sie nach Andalusien auf, wo vermutlich Ostwinds Wurzeln liegen. Dort landet sie auf der Hacienda von Pedro, wo sie, sobald sie unbeaufsichtigt ist, durch die Gegend reitet. In der kargen Steppe entdeckt sie dann eine von grünen Bäumen umringte Wasserquelle namens Ora, die einer Reihe Wildpferden als Tränke dient, sowie Tara, die seit vielen Jahren zurückgezogen mit den Tieren lebt. Als Ostwind plötzlich von den Wildpferden bemustert wird, ist klar: Das muss seine Familie sein! Doch ihre Heimat wird bedroht, denn Pedro hat das Land an einen ausbeuterischen Unternehmer verkauft. Zusammen mit Pedros Tochter Samantha schmiedet Mika einen Plan zur Rettung der Pferde, indem sie eine uralte Tradition wieder aufleben lassen will: das Rennen von Ora… (filmstarts.de)

 

Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik. Eindringlich thematisiert der Film den Abschied von der Kindheit und die mit dem Erwachsenwerden verbundenen Herausforderungen. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


The Party Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 12.10.201720:00 Uhr

Komödie, GB 2017, 68 min  Regie: Sally Potter  Mit: Kristin Scott Thomas, Timothy Spall, Patricia Clarkson  FSK: 12

Janet wurde von ihrer Partei als Gesundheitsministerin im Schattenkabinett nominiert. Das will die Politikerin mit ihrem Mann Bill sowie einigen Gästen feiern. Janets beste Freundin April ist mit ihrem deutschen Partner Gottfried gekommen, auch das lesbische Paar Martha und Jinny und der Banker Tom sind erschienen, letzterer allerdings ohne seine Frau Marianne und in einem äußerst nervösen Zustand. Doch Tom ist nicht der einzige, der sich merkwürdig verhält: Bill ist geistig abwesend und erträgt den Abend nur mit Alkohol, die ehemalige Idealistin April stichelt mit bissigen Kommentaren gegen ihren sanftmütigen Mann und die anderen Anwesenden und Martha und die schwangere Jinny kabbeln sich wegen ihrer unterschiedlichen feministischen Ansichten. Es wird ein Abend der großen Enthüllungen… (filmstarts.de)

 

Temporeiche, scharfzüngige Gesellschafts-Tragikomödie mit pointierten Dialogen und hervorragenden Darstellern, die die Beziehungen, Selbstbilder und Überzeugungen ihrer Figuren attackiert. Das Kammerspiel nimmt außerdem das Scheitern der linksliberalen Elite in Großbritannien ins Visier. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 13.10.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Flash Light: VerFLASHter Freitag Kategorie: Musik/Konzert, Tanz / Rhythmus
Freitag, 13.10.201718:30 bis 22:00 Uhr

Neue Flashlight-Party in Bardenberg...

Veranstalter: Flashlight Team

Veranstaltungsort: Flashlight Discothek Bardenberg Kirchenstraße 49, 52146 Würselen

Facts:

→Einlass nur mit Lichbildausweis

→Zeit: 18:30 bis 22:00 Uhr

→Eintritt nur 3€ inklusive Freigetränk!

→Alter: nur 10 bis 14 Jahre!

Wir, das Flashlight-Team, sind eine Gruppe von 14 - 21jährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Manche von uns gehen noch zur Schule, andere machen eine Ausbildung oder studieren. In unserer Freizeit engagieren wir uns ehrenamtlich im Flashlight und organisieren dort in Eigenverantwortung jeden Monat eine Party für 10-14jährige Kinder und Jugendliche, einmal im Jahr auch die sogenannte "Oldie-Fete" für Gäste ab 18 Jahren.


Frankfurter Buchmesse Kategorie: Literatur/Texte, Tagesfahrt
Samstag, 14.10.201707:15 Uhr

Auch in diesem Jahr bietet das Kulturforum Würselen in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schillings wieder eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse an. Ehrengast ist in diesem Jahr Frankreich mit seiner reichhaltigen Literatur..,

Veranstalter: Kulturforum Würselen e.V. in Zusammenarbeit mit der Buchhaltung Schillings.

Abfahrt 7.15 Uhr Drischer Straße (Höhe Restaurant Berks), 52146 Würselen,  Rückfahrt: 17.00 Uhr ab Ffm, Ankunft Würselen ca. 20.00 Uhr

Fahrpreis (inkl. Eintritt) 39.00 €

Begrenzte Teilnehmerzahl !! Verbindliche Anmeldung bis zum 09.10.2017

Aus organisatorischen Gründen erbitten wir Ihre Anmeldung und Bezahlung in bar ausschließlich bei der Buchhandlung Schillings, Würselen, Kaiserstraße 78, Tel.-Nr. 02405 / 21151

Freuen Sie sich auf einen erlebnisreichen und informativen Messetag auf der größten Buchmesse der Welt.


Samstag, 14.10.201710:00 bis 17:00 Uhr

Zimmern, bauen, Gemeinschaft erleben – in der Würselener Senioren Werkstatt e.V. kreist jede Woche ordentlich der Hammer. Das können nun alle Interessierten beim Tag der offenen Tür im Untergeschoß Mauerfeldchen 29, selbst erleben. Fast übersieht man den Hinweis an der Außenwand des Hauses, der in den Keller zur Seniorenwerkstatt weist. Unten angekommen ist aber klar, wo es lang geht...

Maschinenlärm und Lachen: Senioren sind hier ordentlich bei der Arbeit. Alle Vereinsmitglieder produzieren allerlei Kunstvolles, aber auch Praktisches. „ Ob Holzspielzeug, Knobelspiele, Nistkasten oder Dekorationen für Haus und Garten – wir fertigen vieles und verkaufen dies im Sinne des Guten Zwecks“, erklärt Josef Müller der Vorsitzende. So konnte allein 19 Kindergärten/ Kindertagesstätten je 250 Euro übergeben werden.

„Der Renner der letzten Jahre war ein 39 x 45 cm großes Vogelhaus mit Balkon und Terrasse. Das passende Geschenk für Garteninhaber“, sagt der Schriftführer Martin Reuls. Dafür werden etwa drei Arbeitstage benötigt. Hoch im Kurs standen auch beleuchte und unbeleuchtete Tannenbäume zur Dekoration zur Weihnachtszeit. Gerne besuchen auch viele Senioren unsere Werkstatt, um unsere Produkte kennen zu lernen. Ihr Ziel ist es sich Informationen zu besorgen zur Herstellung in Eigenregie.

Leider können zur Zeit, aus Kapazitätsgründen, keine weitere Senioren in unserer Werkstatt integriert werden, es gibt bereits eine Warteliste. Der Austausch von Wissen und durch gemeinsames Tun Kontakte untereinander herzustellen – das ist ein wichtiges Ziel der Vereinsmitglieder. Aber auch möglichst lange in der Werkstatt dem Hobby nachgehen, gesund bleiben und die Gemeinschaft erhalten, haben sich die fleißigen Seniorenhandwerker auf die Fahne geschrieben. Das Bewundernswerte bei der Werkstatt: viele Mitglieder hatten beruflich sehr wenig mit dem Handwerk zu tun. Vom kaufmännischen Angestellten bis hin zum Beamten war die Berufspalette. Jetzt kann sich jeder in seinem Hobby austoben.

Die Würselener Senioren Werkstatt gibt es seit Oktober 1998, jeden Dienstag von 16 bis 20 Uhr.

Veranstalter: Würselener Senioren Werkstatt

Ort der Veranstaltung: Keller Mauerfeldchen 29, 52146 Würselen

Eintritt frei.


Historische Gebäude in Würselen: Die St. Antonius-Kapelle Pley Kategorie: Heimatgeschichte / Archive, Architektur/ Baukultur
Samstag, 14.10.201711:00 bis 14:00 Uhr

Kurz vor Gut Kuckum auf dem Dorfplatz befindet sich die im Jahr 1900 eingeweihte Kapelle in Pley. Es handelt sich um einen kleinen Saalbau in neugotischer Form; dieser wird seit 1984 als Baudenkmal bei der Stadt Würselen geführt. Schutzpatron ist der Heilige Antonius von Padua. Begleiten Sie uns auf einen Rundgang, bei dem Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der Kapelle erfahren werden...

Heinz-Josef Hennes

Veranstalter: VHS Nordkreis Aachen in Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Euchen

Veranstaltungsort: Treffpunkt: St. Antonius Kapelle Kapelle Pley

Kursnummer: 40003

Die Veranstaltung ist gebührenfrei, eine telefonische » Anmeldung bis zum 05.10.2017 ist aber gewünscht!

Kosten: 0,00 € #

 


Ostwind – Aufbruch nach Ora Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Samstag, 14.10.201715:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 110 min  Regie: Katja von Garnier  Mit: Hanna Binke, Lea van Acken, Amber Bongard  FSK: 0

Im Therapiezentrum Kaltenbach ist Mika als Pferdeflüsterin zu einer regelrechten Berühmtheit geworden, was ihr allerdings ein wenig zu viel wird. Sie will endlich ihre Freiheit zurück! Kein Wunder, dass da der Haussegen schief hängt und es zu einem heftigen Streit mit ihrer Großmutter kommt. Deshalb schnappt sich Mika ihr Pferd Ostwind und gemeinsamen brechen sie nach Andalusien auf, wo vermutlich Ostwinds Wurzeln liegen. Dort landet sie auf der Hacienda von Pedro, wo sie, sobald sie unbeaufsichtigt ist, durch die Gegend reitet. In der kargen Steppe entdeckt sie dann eine von grünen Bäumen umringte Wasserquelle namens Ora, die einer Reihe Wildpferden als Tränke dient, sowie Tara, die seit vielen Jahren zurückgezogen mit den Tieren lebt. Als Ostwind plötzlich von den Wildpferden bemustert wird, ist klar: Das muss seine Familie sein! Doch ihre Heimat wird bedroht, denn Pedro hat das Land an einen ausbeuterischen Unternehmer verkauft. Zusammen mit Pedros Tochter Samantha schmiedet Mika einen Plan zur Rettung der Pferde, indem sie eine uralte Tradition wieder aufleben lassen will: das Rennen von Ora… (filmstarts.de)

 

Pferde- und Jugenddrama mit schauprächtigen Aufnahmen, Folklore und beschaulicher Naturmystik. Eindringlich thematisiert der Film den Abschied von der Kindheit und die mit dem Erwachsenwerden verbundenen Herausforderungen. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Flashlight: Oldiefete Kategorie: Musik/Konzert, Tanz / Rhythmus
Samstag, 14.10.201720:30 Uhr

Heute  feiert die Flashlight Discothek Bardenberg die legendäre jährliche Oldie-Fete. Eingeladen sind junge und junggebliebene Leute, die einen unvergesslichen Abend in einmaliger Atmosphäre erleben möchten. Zwei DJs legen an diesem Abend Songs aus den 70ern, 80ern und 90ern auf, dazu gibt’s immer wieder aktuelle Chartsstürmer – eben getreu unserem Motto „Simply The Best“! ...

Nach dem Erfolg im letzten Jahr bieten wir an eigener Cocktailtheke wieder drei leckere Cocktails an- mit und ohne Alkohol. Den ganzen Abend für nur 4€! An unserer Haupttheke findet sich zusätzlich eine große Auswahl weiterer alkoholischer und nicht-alkoholischer Getränke zu supergünstigen Preisen. Für den frühen Vogel gibt es von 20.30-21.30 eine HAPPY HOUR! Alle offenen Getränke (außer Cocktails) gib es dann zum halben Preis!

Veranstalter: Flashlight Team

Veranstaltungsort: Flashlight Discothek Bardenberg Kirchenstraße 49, 52146 Würselen

Einlass ist ab 20.30 Uhr


Jahresfahrt nach Brüggen Kategorie: Studienfahrt, Exkursionen
Sonntag, 15.10.201708:30 Uhr

Da die Jahresfahrt nach Brüggen am Niederrhein noch in der Planung ist , entnehmen sie bitte alle weiteren Information der Veröffentlichungen durch Infoblätter und Presse. Text: Heinz Blankenheim...

Veranstalter: » Heimatverein Würselen e.V.

Treffpunkt: 8:30 Uhr, Polizeiwache Lehnstraße, 52146 Würselen

Planung und Organisation: Heinz Blankenheim und erda Loenißen

Kostenbeitrag: Weitere Informationen folgen...

Anmeldung: Sport Carduck, Kaiserstr. 114, 52146 Würselen, vom 28.9.2017 bis 12.10.2017 oder

alternativ Anmeldung zu den Exkursionen bei Gerda Loenißen – per eMail gerda.loenissen@heimatverein-wuerselen.de

 


Geschichtskreis St. Sebastian trifft sich Kategorie: Heimatgeschichte / Archive, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Montag, 16.10.201719:00 Uhr

Neues Treffen des Geschichtskreises der Pfarre St. Sebastian. Hier werden historische Themen der Stadt Würselen und auch darüber hinaus besprochen, nicht nur mit kirchlichem Hintergrund. Der Kreis ist offen für interessierte Menschen und freut sich über weitere Teilnehmer und/oder Gäste...

Auf der Tagesordnung steht u.a. ein Film: Rembrandt van Rijn: Die Nachtwache

Wie immer wird über die vergangenen Termine und Besichtigungen gesprochen.

Die ganze Tagesordnung finden Sie » HIER

Veranstalter: Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian

Veranstaltungsort: Pfarrheim  St. Sebastian, Wilhelmstr. 7, 52146 Würselen

Weitere Informationen: Hubert Wickerath, Haaler Straße 131, 52146 Würselen, Ruf: 02405/426477, Fax: 02405/426577, Hubert.Wickerath@web.de
NIE WIEDER - Geschichten über das Reisen Kategorie: Literatur/Texte
Mittwoch, 18.10.201719:30 Uhr

NIE WIEDER - Geschichten über das Reisen. Unter diesem fragwürdigen Titel werden wir Geschichten hören, die immer in irgendeiner Weise mit dem Reisen zu tun haben. Spannende, humorige, hanebüchene Stories u.a. von Bruce Chatwin, Sten Nadolny, Woody Allen, Brian Moore, Friedrich Christian Delius, Alessandro Barrico und Hans Magnus Enzensberger...

Durs Grünbein sagt: Reisen ist ein Vorgeschmack auf die Hölle

Veranstalter: Kulturforum Würselen e.V.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52145 Würselen

Eintritt € 10,-- / Mitglieder € 5,-- / Schüler und Studenten € 3,-- nur Abendkasse


Magical Mystery Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 19.10.201720:00 Uhr

Komödie, D 2017, 111 min  Regie: Arne Feldhusen  Mit: Charly Hübner, Detlev Buck, Marc Hosemann  FSK: 12

Vor Jahren verschwand Karl Schmidt am Tag des Mauerfalls nach einem Nervenzusammenbruch von der Bildfläche. Mitte der Neunziger finden ihn einige Freunde von damals, darunter Ferdi und Raimund, in einer drogentherapeutischen Einrichtung in Hamburg wieder – und das kommt ihnen gerade recht: Denn sie planen mit ihrem erfolgreichen Techno-Plattenlabel, das sie in der Zwischenzeit gegründet haben, eine Rave-Tour quer durch Deutschland und brauchen dazu jemanden, der immer nüchtern bleiben muss – irgendwer muss ja schließlich fahren. Da Charlie, wie Karl bei ihnen nur heißt, den Drogen abgeschworen hat, ist er genau der richtige. Doch auch ihm kommt die geplante Reise gerade recht, ist er doch des Lebens in der WG von ehemaligen Süchtigen, in der er wohnt, überdrüssig. Und so nimmt ihre Reise durch ein Deutschland, das gerade zusammenwächst, ihren Anfang… (filmstarts.de)

 

Die famos gespielte Geschichte der turbulent-chaotischen Tour verbindet Komik und Melancholie, virtuose Sprachakrobatik und ausgelassene Albernheiten, feiert die Euphorie einer Epoche, um sie zugleich ironisch zu hinterfragen. Dabei begegnet der Film seinen Figuren mit liebevoller Menschlichkeit. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 20.10.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Lissabon Kategorie: Studienfahrt
Sonntag, 22.10.201700:00 Uhr

Heute startet die Herbst-Studienreise des Kulturforums Würselen. Klippen und Strände, Dichter und Künstler, Lissabon selbst und weitere kleine Orte, all dies verbindet sich zu einem faszinierenden Bild dieser großen Stadt und ihrer Region...

Das Programm mit allen Informationen finden Sie » HIER.

Die Fahrt dauert vom 22. bis zum 28. Oktober 2017.

Veranstaölter: Kulturforum Würselen e.V.

Die Studienreisen sind sehr nachgefragt und schnell ausgebucht. Sie werden zunächst im Kreise der Mitglieder angeboten.


Abtei Sint Benedictusberg Kategorie: Tagesfahrt, Gespräch/ Vortrag/ Bildung
Montag, 23.10.201715:30 Uhr

Im Rahmen der Reihe "Deutsdchland und seine Nachbarn - Niederlande" geht es heute nach Holland. Wer von Vaals nach Maastricht die Hauptstraße fährt, sieht in der Nähe vom Mamelis bei Vaals in der sanften Hügellandschaft die Abtei Sint Benedictusberg liegen.

In diesem markanten Klostergebäude leben seit 1923 Benedektinermönche. Sie haben ihr Leben Gott geweiht und widmen sich vorrangig dem Gebet, dem Lobgesang Gottes und der brüderlichen Gemeinschaft. Es ist eine Gemeinschaft von Mönchen, in der Gebet, die Sorge und die Aufmerksamkeit füreinander und für den Mitmenschen im Zentrum stehen.

Veranstalter: Geschichtskreis St. Sebastian

Veranstaltungsort: Wir starten in Fahrgemeinschaften um 15.00 Uhr ab Pfarrhaus St. Sebastian. Bruder Lambertus wird uns einen Einblick in das Klosterleben geben. Roland Holland hilft bei den Übersetzungen.

Anmeldungen nimmt Rosemarie Sommer (02405/91636) entgegen.

Teilnehmerbeitrag: 5 €

Um 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, an der Vesper teilzunehmen.

Auskunft erteilt auch Hubert Wickerath (02405/426477)


„Sonatas para Gitarras“ Kategorie: Musik/Konzert
Mittwoch, 25.10.201719:30 Uhr

Der letzte Mittwoch im Monat ist Veranstaltungstag bei Pius am Mittwoch. Heute steht ein Gitarrenkonzert auf dem Programm. Farsan Rahvari Nikolai Studenikin spielen  Werke von Rodrigo, Albeniz, Giuliani, Turina, Scarlatti u. a. ...

"PaM" ist eineKulturelle Begegnungsreihe in der Gemeinde St. Pius X. der Pfarrei St. Sebastian Würselen Treffen Sie nette Leute! – Die Freude an der Begegnung, ein schönes Pfarrheim, eine gute Vorbereitungscrew, interessante Gäste und eine Menge Ideen, das ist der Mix, der seit 2004 in relativ kurzer Zeit „Pius am Mittwoch” zu einer Institution in der Würselener Kunst- und Kulturszene gemacht hat.

Veranstalter: Team Pius am Mittwoch

Veranstaltungsort: Gemeindesaal St. Pius X, Ahornstraße 12, 52146 Würselen

Eintritt frei(willig) Um eine angemessene Spende wird gebeten

 


Mittwoch, 25.10.201719:30 Uhr

Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit...

Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird.

Paula Modersohn -Becker ist die einzige Frau, die in Deutschland ( Bremen) ein eigenes Museum erhalten hat.

Veranstalter: Eine Kooperation der Gleichstellungsstelle der Stadt Würselen, des Frauenplenums und der Stadtbücherei Würselen mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Eintritt: freiwillige Gabe (zugunsten des Fördervereins der Stadtbücherei)

 


Wendy – Der Film Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Donnerstag, 26.10.201717:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 91 min  Regie: Dagmar Seume  Mit: Jule Hermann, Jasmin Gerat, Benjamin Sadler  FSK: 0

Die 12-jährige Wendy kann sich sicher Besseres vorstellen, als mit ihren Eltern Gunnar und Heike die kompletten Sommerferien auf »Rosenborg« zu verbringen. Der heruntergekommene Reiterhof gehört ihrer Oma Herta, den sie seit dem Tod von Wendys Opa alleine führt. Aber wer weiß für wie lange noch, denn die Konkurrenz »St. Georg«, der große, moderne Reitstall von Ulrike, scharrt quasi schon mit den Hufen. Für Wendy selbst schien das Thema Reiten nach einem schweren Unfall vorbei gewesen zu sein. Doch kurz nach ihrem Eintreffen trifft sie auf das verletzte Pferd Dixie, das vor Metzger Röttgers weggelaufen ist. Dixie folgt Wendy, wohin sie nur geht und so entwickelt sich schon bald eine enge Freundschaft, die Wendys Leben verändern wird und »Rosenborg« retten könnte… (filmstarts.de)

 

Die Verfilmung der Comic-Abenteuer des »Wendy«-Magazins, das seit den 1980er-Jahren die Herzen junger Pferde-Fans höher schlagen lässt, beeindruckt mit weitläufigen Landschaftsaufnahmen und stellt die Freundschaft zwischen Mensch, Natur und Tier in den Vordergrund. (moviebreak.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


Die göttliche Ordnung Kategorie: Foto / Film / Kino
Donnerstag, 26.10.201720:00 Uhr

Komödie, CH 2017, 96 min  Regie: Petra Biondina Volpe  Mit: Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Rachel Braunschweig  FSK: 6

Die Schweiz im Jahr 1971: Hausfrau Nora lebt mit ihrem Mann Hans und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Seit dem Mai 1968 ist ein Ruck durch die Gesellschaft gegangen, das soziale Gefüge ist im Wandel, doch abseits der großen Städte ist davon noch nicht viel zu spüren. Auch an Nora ist der gesellschaftliche und soziale Wandel bislang eigentlich spurlos vorübergegangen, sie lebt weiter ihr ruhiges, friedliches und harmonisches Leben. Doch dann beginnt sie auf einmal, sich leidenschaftlich und in aller Öffentlichkeit für das Frauenwahlrecht einzusetzen, und eckt damit im Dorf an. Nora ist wild entschlossen, das Wahlrecht durchzusetzen, und muss dazu genügend Männer überzeugen. Denn in deren Hand liegt natürlich die endgültige Entscheidung in dieser Sache… (filmstarts.de)

 

Hintersinnige Tragikomödie, die auf authentischen Erlebnissen beruht, was sich in der stimmungsvollen Verdichtung von Geist und Atmosphäre der damaligen Zeit manifestiert. Die erfrischende, ausgesprochen unterhaltsame Lektion in Sachen direkter Demokratie erzählt nebenbei die Geschichte der sexuellen Revolution in der Schweiz. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


Vorlesestunde für Kinder 3 - 8 Kategorie: Literatur/Texte, Kinder / Jugend
Freitag, 27.10.201716:00 bis 17:00 Uhr
Immer freitags um 16 wird in der Stadtbücherei Würselen vorgelesen. Spannende Geschichten machen Lust auf Lesen und Vorlesen zuhause. Für Kinder von 3 bis 5 Jahren lesen wir um 16 Uhr, für die Kinder von 5 - 8 Jahren von 16.30 bis 17 Uhr.

Wir lesen für euch:

Claire Beißmann, Felix Eicke, Kerstin Fritzsche, Ursula Hons, Hildegard Jörissen, Hildegard Kloth, Roswitha Nebel, Gisela Nestler und Marion Winkler …

und freuen uns sehr, wenn ihr kommt, auch in den Schulferien ! Die Vorlesepaten vom Förderverein Stadtbücherei Würselen e. V. Kaiserstr. 36 , Anfragen unter Tel. 02405 / 67560. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Förderverein für die Stadtbücherei Würselen

Veranstaltungsort: Stadtbücherei im Alten Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

16 - 17 Uhr

Vernissage Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Freitag, 27.10.201718:00 Uhr

Die Kulturstiftung präsentiert eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Die Vernissage ist am 27. Oktober 2017 um 18 Uhr. Anschließend gibt es ein Jazzkonzert mit "WELF"...

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der renommierten Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00

Programm der Vernissage: Begrüßung: Achim Großmann, Staatssekretär a.D. Vorsitzender der Kulturstiftung Würselen Arno Nelles, Bürgermeister der Stadt Würselen Einführung: Dr. Erwin Schulz

Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung lädt die Kulturstiftung Würselen zu einem Konzert mit dem Aachener Jazzquartett WELF ein: Heiko Wätjen (Kontrabass), Christoph Eisenburger (Piano), Yann Le Roux (Schlagzeug), Johannes Flamm (Saxophon). Der Eintritt ist frei.


Jazzkonzert mit WELF Kategorie: Musik/Konzert
Freitag, 27.10.201719:30 Uhr

Nach der Vernissage “....von Menschen und Dingen” spielt die Gruppe WELF live im Alten Rathaus. WELF steht als Kürzel für die Musiker Wätjen-Eisenburger-Le Roux-Flamm, die in der klassischen Quartett-Besetzung Saxophon, Piano, Kontrabass und Schlagzeug eigens für diese Band verfasste Kompositionen spielen...

Heiko Wätjen – Kontrabass (Lagerfeuer, The Ups'n'Downs) Christoph Eisenburger – Piano (Das Da Theater) Yann Le Roux – Schlagzeug (Lagerfeuer, Travail Sonique) und Johannes Flamm – Saxophon (Aachen BigBand, Dance of Joy) bringen ihre Einflüsse aus den unterschiedlichsten Musikstilen ein und gerade deshalb harmonieren sie abseits ausgetretener Pfade hervorragend.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Die Vernissage beginnt um 18 Uhr, Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten.


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Samstag, 28.10.201710:00 bis 13:00 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

 

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der renommierten Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00


Wendy – Der Film Kategorie: Foto / Film / Kino, Kinder / Jugend
Samstag, 28.10.201715:00 Uhr

Abenteuer, D 2017, 91 min  Regie: Dagmar Seume  Mit: Jule Hermann, Jasmin Gerat, Benjamin Sadler  FSK: 0

Die 12-jährige Wendy kann sich sicher Besseres vorstellen, als mit ihren Eltern Gunnar und Heike die kompletten Sommerferien auf »Rosenborg« zu verbringen. Der heruntergekommene Reiterhof gehört ihrer Oma Herta, den sie seit dem Tod von Wendys Opa alleine führt. Aber wer weiß für wie lange noch, denn die Konkurrenz »St. Georg«, der große, moderne Reitstall von Ulrike, scharrt quasi schon mit den Hufen. Für Wendy selbst schien das Thema Reiten nach einem schweren Unfall vorbei gewesen zu sein. Doch kurz nach ihrem Eintreffen trifft sie auf das verletzte Pferd Dixie, das vor Metzger Röttgers weggelaufen ist. Dixie folgt Wendy, wohin sie nur geht und so entwickelt sich schon bald eine enge Freundschaft, die Wendys Leben verändern wird und »Rosenborg« retten könnte… (filmstarts.de)

 

Die Verfilmung der Comic-Abenteuer des »Wendy«-Magazins, das seit den 1980er-Jahren die Herzen junger Pferde-Fans höher schlagen lässt, beeindruckt mit weitläufigen Landschaftsaufnahmen und stellt die Freundschaft zwischen Mensch, Natur und Tier in den Vordergrund. (moviebreak.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 3,50


"Erve es menschlich" Kategorie: Theater
Samstag, 28.10.201719:30 Uhr

 

Das Lustspiel "Erve es menschlich" von Erfried Smija wurde von Gisela und Hans Schröder in Mundart gesetzt. "Der Romanschriftsteller Heinrich Bach verfügte in seinem Testament, daß sein Erbe derjenige der Hinterbliebenen erhalten soll, der das harmonischste Familienleben führt und am besten sein Haus und Anwesen pflegt...

Dazu bestellt Notar Weber, der den Nachlass verwaltet, die Familien Fempholz und Eckstein in das Haus des Verstorbenen. Die beiden Familien sollen zwei Wochen lang beweisen, daß sie die festgelegten Voraussetzungen erfüllen. Auch eine Frau Müller, die weder verwandt ist noch sich sonst erklären kann, warum sie in das Haus des Verstorbenen eingeladen wird, trifft zum Erstaunen der Verwandten ein. Drickes, das Hausfaktotum, soll die zwei Wochen als Schiedsrichter fungieren und Anweisungen für die auszuführenden Arbeiten geben.

2 Akt: 4 Tage später, später Abend. Die Konkurrenten versuchen sich nun, wenn auch nicht immer wortlos, ihren Pflichten nachzukommen. Das geht nicht ganz so reibungslos, wie es alle wollen. Drickes und Notar Weber sind bald überfordert.

3. Akt: 3 Tage später. Nachts. Alles steht auf Kampf, aber keiner will der Erbschaft entsagen und aufgeben. Nur Drickes kann mit einer wundersamen Lösung alles wieder umwandeln und die Kampfhähne zur Heimfahrt bewegen. So bleibt nur Frau Müller übrig, die des Rätzels Lösung erfährt." (Text Volkstheater Würselen)

Veranstalter: Würselener Volkstheater e.V.

Veranstaltungsorte:

Termine in Würselen:

Weiterbildungskolleg Friedrichstr. 72

Samstag : 28. Okt. 2017 Premiere Sonntag : 29. Okt. 2017

Termine in Stolber:

Kulturzentrum Frankental Frankentalstr 3 Samstag : 04. Nov. 2017 Sonntag : 05. Nov. 2017 Samstag : 11. Nov. 2017 Sonntag : 12. Nov. 2017

Samstags Beginn jeweils 19:30 Uhr

Sonntags Beginn jeweils 18:00 Uhr

Eintritt 8,-- Euro


Metropolis-Best of – Außer Atem Kategorie: Foto / Film / Kino
Samstag, 28.10.201720:00 Uhr

Romanze, F 1960, 90 min  Regie: Jean-Luc Godard  Mit: Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo, Daniel Boulanger  FSK: 16

Der Rebell und Kleinkriminelle Michel hat ein Auto gestohlen und fährt damit durch Frankreich. Als er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten erschießt, wird aus dem Spaß bitterer Ernst. Michel ist fortan auf der Flucht vor der Polizei. In Paris findet er Unterschlupf bei der amerikanischen Studentin Patricia, die er zuvor in Südfrankreich kennengelernt hat. Er verliebt sich in sie und versucht mit ihrer Hilfe genügend Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien aufzutreiben. Doch die Polizei ist ihm schon dicht auf den Fersen und auch Patricia weiß nicht, ob sie wirklich mit ihm kommen will… (filmstarts.de)

 

Godards längst zum Klassiker gewordener Erstlingsfilm ist eine Huldigung an Humphrey Bogart und die »B-Filme« Hollywoods. Einerseits wird der Artefakt und Charakter des Films hervorgehoben, andererseits wird das amerikanische Ideal der »unsichtbaren« Regie torpediert. (filmdienst.de)

 

Veranstalter: » METROPOLIS filmtheater e.V.

Veranstaltungsort: Metropolis im Bahnhof, Bahnhofstraße 165, 52146 Würselen

Eintritt: 6,00


"Erve es menschlich" Kategorie: Theater
Sonntag, 29.10.201718:00 Uhr

 

Das Lustspiel "Erve es menschlich" von Erfried Smija wurde von Gisela und Hans Schröder in Mundart gesetzt. "Der Romanschriftsteller Heinrich Bach verfügte in seinem Testament, daß sein Erbe derjenige der Hinterbliebenen erhalten soll, der das harmonischste Familienleben führt und am besten sein Haus und Anwesen pflegt...

Dazu bestellt Notar Weber, der den Nachlass verwaltet, die Familien Fempholz und Eckstein in das Haus des Verstorbenen. Die beiden Familien sollen zwei Wochen lang beweisen, daß sie die festgelegten Voraussetzungen erfüllen. Auch eine Frau Müller, die weder verwandt ist noch sich sonst erklären kann, warum sie in das Haus des Verstorbenen eingeladen wird, trifft zum Erstaunen der Verwandten ein. Drickes, das Hausfaktotum, soll die zwei Wochen als Schiedsrichter fungieren und Anweisungen für die auszuführenden Arbeiten geben.

2 Akt: 4 Tage später, später Abend. Die Konkurrenten versuchen sich nun, wenn auch nicht immer wortlos, ihren Pflichten nachzukommen. Das geht nicht ganz so reibungslos, wie es alle wollen. Drickes und Notar Weber sind bald überfordert.

3. Akt: 3 Tage später. Nachts. Alles steht auf Kampf, aber keiner will der Erbschaft entsagen und aufgeben. Nur Drickes kann mit einer wundersamen Lösung alles wieder umwandeln und die Kampfhähne zur Heimfahrt bewegen. So bleibt nur Frau Müller übrig, die des Rätzels Lösung erfährt." (Text Volkstheater Würselen)

Veranstalter: Würselener Volkstheater e.V.

Veranstaltungsorte:

Termine in Würselen:

Weiterbildungskolleg Friedrichstr. 72

Samstag : 28. Okt. 2017 Premiere Sonntag : 29. Okt. 2017

Termine in Stolber:

Kulturzentrum Frankental Frankentalstr 3 Samstag : 04. Nov. 2017 Sonntag : 05. Nov. 2017 Samstag : 11. Nov. 2017 Sonntag : 12. Nov. 2017

Samstags Beginn jeweils 19:30 Uhr

Sonntags Beginn jeweils 18:00 Uhr

Eintritt 8,-- Euro


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Montag, 30.10.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

Jin-Sook Chun: Die in Seoul, Süd-Korea, geborene Malerin studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschülerin von Prof. Anzinger. Sie schloss ihr Studium mit dem Akademiebrief ab. Jin-Sook Chun lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in Köln.

Wolfgang Kohl: Wolfgang Kohl wurde in Aachen geboren. Er studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Nach dem Staatsexamen und der Ernennung zum Meisterschüler erhielt er den Bernhard-Hoetger-Preis für Bildhauerei. Wolfgang Kohl lebt und arbeitet als freischaffender Bildhauer in Herzogenrath.

Veranstalter: Kulturstiftung Würselen in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Würselen.

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

Geöffnet: Mo-Fr 15:00 – 18:30 Sa 10.00 – 13.00


Ausstellung Wolfgang Kohl & Jin-Sook Chun Kategorie: Ausstellungen, Bildende Kunst
Dienstag, 31.10.201715:00 bis 18:30 Uhr

Die Kulturstiftung zeigt  eine Ausstellung mit Holzskulpturen von Wolfgang Kohl (Kohlscheid) und Bildern der koreanischen Künstlerin Jin-Sook Chun (Köln). Beide Künstler sind Meisterschüler der renommierten Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf...

‹ zurück
Jan | Feb | Mär | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez
weiter ›